pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

16

20min.ch hat den längsten!

zeitungen-websites-groesse

Der direkte Vergleich der Webauftritte verschiedener Schweizer Zeitungen deckt auf, die Schweiz ist nicht immer so bescheiden wie man annimmt. Die Online Präsenz von 20min.ch ist immerhin mehr als drei mal so lang wie derjenige der New York Times. Ansonsten schön abgestuft, nytimes.com, tageswoche.ch, blick.ch, tagesanzeiger.ch, der neue nzz.ch Auftritt und 20min.ch. Was ist wohl die beste Strategie für die Verlage, welchen Auftritt magst du persönlich am liebsten?

4 12 33

16 Kommentare

  1. Ich kann jetzt nicht für die nytimes sprechen, weil ich mich da nicht gross aufhalte. Über den Blick stolpere ich höchstens mal über einen gekürzten Link. Die Tageswoche ist auch selten zu Gast auf meinen Schirmen, gefällt mir aber gut.
    Also bleiben die chogen Zürcher. Bis zum Neu-Auftritt war ich regelmässig bei NZZ zu Gast und wohl demnächst auch zum zahlenden Kunden geworden. Aber seit dem Relaunch komme ich nicht mehr mit ihr klar. Zu viele Bilder? Struktur erklärt sich mir nicht? Irgend etwas, kann es nicht genau sagen.
    Also bleibt Tagi-/Newsnetz. Die prominent angezeigten zwei «bestbewertesten Kommentare» finde ich ehrlich zum k… 90% der Bewerter klicken eh nur bei diesen und gehen gar nicht in alle Kommentare gucken.
    Da gefällt mir das Bewertungssystem meines Hofklatschkolumnisten «Klatschheftli.ch» noch am besten. Dort weiss man ja auch vom Titel her, was einem erwartet :-)

  2. Einerseits erstaunt das Abschneiden des Blicks, doch wenn man dann die Inhalte vergleicht, sollte sie noch weiter links zu liegen kommen.

    Den neuen Auftritt der NZZ kenn ich noch nicht, muss da wohl mal reinschauen. Ansonsten bin ich auf meinen üblichen Rubriken beim Tagi zu finden und immer mehr bei 20min.

  3. Blick.ch hat so in klein irgendwie was von Pinterest, alles nur Bildchen ;)
    Ansonsten finde ich ein Mittelmass eigentlich ganz gut, das Scrollen bei 20min ist mir doch zu exzessiv…

  4. Pingback: Zürcher Presseverein » Newsportale im Längenvergleich

  5. da ich die Artikel meist via Google Reader lese, besuche ich sehr selten die Einstiegsseite der einzelnen Blätter. Und wenn das dann doch mal passiert, dann darum, weil mir langweilig ist und dann gilt je länger desto besser ;-).
    Aber 20min. gehört für mich definitiv zu den wenigst gelesenen Online-Zeitungen. Wenn ich Boulvard-Schrott will, lese ich Blick und ein bisschen anspruchsvoller Tagi (bei dem ich übrigens betreffend Kommentare mit Urs Müller übereinstimme). Am liebsten lese ich die NZZ, trotz Relaunch, werde da wohl irgendwann sogar zahlende Kundin.

  6. @nathaliekropf 21. Juni 2012 um 11:53

    Ich klick lieber mehrmals, als dass ich runterscrolle. Für mich zählt nur, was direkt auf dem Einstiegsbildschirm (also Screengrösse) angezeigt wird. Alles was darunter kommt, schaue ich meistens nicht an. Rein von der Benutzerführung her, finde ich Blick (mit den vier Hauptthemen, die switchen) und TagesWoche die ansprechendsten Webauftritte.

  7. Ich bevorzuge bei News-Seiten das Scrollen. Das vereinfacht es, einen Überblick zu gewinnen. Ganz besonders gilt dies aber auch für einzelne Artikel. Besonders englischsprachige Sites haben die (aus meiner Sicht) Unsitte, Artikel auf mehrere Seiten zu verteilen. Mag ich gar nicht.

  8. Pingback: mahrko – fotografie, medien und reisen » Wer hat den Längsten in Deutschland?

  9. Pingback: «Gewohnheiten verändern sich» « Die MEDIENWOCHE – Das digitale Medienmagazin

  10. Pingback: Wer hat den Längsten? | Sojus

Jetzt kommentieren: