pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

4

Sicher in E-Finance unterwegs mit der neuen Postfinance ID-Displaycard

IMG_6233

Seit ein paar Wochen gibt es von Postfinance nun auch für Privatkunden die blaue Postfinance ID-Displaycard als Sicherheitselement für das Postfinance E-Finance online Banking.

Die Karte wird von Nagra ID-Security hergestellt und verfügt über eine integrierte Tastatur und ein Display. Die bekannterweise umständliche Login-Prozedur bei Postfinance wird dadurch nur bedingt einfacher. D.h., im Gegensatz zum normalen Kartenlesegerät benötigt man mit der Displaycard nicht auch noch die eigentliche Postcard als Sicherheitselement.

Schade hat man nicht gleich die traditionelle Postcard mit der ID-Displaycard gekoppelt, dann würde ich nämlich nur noch eine Karte für das bezahlen und e-Banking mit mir tragen müssen.

Die Eingabe der Prüfnummer aus dem E-Finance wird mit dem PIN der ID-Displaycard geprüft. Dennoch ist die ID-Displaycard ideal wenn man viel unterwegs ist, da sie weniger Platz als das Kartenlesegerät benötigt. Man kann sie praktisch im Portemonnaie mitnehmen.

Im Gebrauch ist die integrierte Tastatur eher schwierig zu bedienen. Dadurch, dass es keinen Druckpunkt gibt, weiss man nie genau, wieviel man drücken muss. Kommt dazu, dass die einen Tasten eher auf feinen Druck reagieren, die Ein-/Aus-Taste aber stark gedrückt werden muss.

Die Postfinance ID-Displaycard kostet für Postkonto Besitzer zehn Franken im Jahr. Ich denke das lohnt sich nur für Leute, die sich wirklich viel von unterwegs in E-Finance oder E-Trading einloggen wollen. Für alle anderen ist der Kartenleser auf jeden Fall einiges praktischer.

Ich hoffe, dass Postfinance in Zukunft eine zwei-Weg Authentifizierung mittels iPhone App oder SMS einführt. Das funktioniert sowohl bei Google als auch Credit Suisse hervorragend, ist sicher und erübrigt jegliche spezifische Hardware zur Identifizierung.

1 2 14

4 Kommentare

  1. Wie bitte, die wollen noch Geld dafür?
    Schade, würde mir jetzt grad echt nützen, da ich diesen blöden Taschenrechner ja auch für die Kreditkarten von Postfinance benötige.

  2. @Urs
    Ich habe keine Kreditkarten von Postfinance. Welche Möglichkeiten hat man damit denn online?

  3. Sorry Christian, schon lange her.
    Die Postfinance Kreditkarten können nicht mehr als andere, andere aber teilweise weniger ;-)
    Ich habe sonst eine Karte via Viseca und bei der kann ich mich einloggen (User/Passwd) und die Transaktionen nachvollziehen. Etwas, das ich gerade unterwegs sehr schätze, weil ich denn fehlerhafte Buchungen schnell nachvollziehen und teilweise noch im Land selber lösen kann.
    Die Postfinance Kreditkarten hatten lange Zeit – wie zB auch die Coop/Supercard Kreditkarte – gar keine Online-Abfragemöglichkeiten.
    Seit einiger Zeit (ev 6-12 Mte) geht das nun mit Postfinance auch, allerdings muss ich dazu die Postcard und den “Taschenrechner” dabei haben, weil die Informationen im normalen Postfinance-Portal zu finden sind und man sich dort einloggen muss.

Jetzt kommentieren: