pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

12

Das fehlende Ding der Woche

Immer zur Weihnachtszeit fällt mir auf dass es zwar tausende Sachen, Dinge und Zeugs zu kaufen gibt. Aber dennoch fehlt etwas äusserst wichtiges seit Jahren im Produktangebot von Grossverteilern, Apotheken und Drogerien.



Seitdem nämlich Gillette die Nassrasierer der Mach Serie mit einem kleinen Ultraschallmotor ausrüstet besteht die Gefahr dass auf Reisen der Koffer zu vibrieren anfängt. Und genau seit diesem Moment suche ich für meinen Mach III bzw. heute Fusion Rasierer eine Reisebox.

Ein kleines Etui in das man den Rasierer packt und das garantiert dass der Ein/Aus Mechanismus nicht durch Druck im Koffer ausgelöst wird.

Ein pragmatischer Ansatz wäre natürlich das entfernen der Batterie was mir aber irgendwie zu aufwendig ist, da ich im Nassbereich keine Batterien rumliegen haben will. Keine Ahnung wieso.

Ich möchte halt einfach ein schönes Reiseböxli für meinen Rasierer. Immerhin hat Gillette schon 1957 ein Travelset angeboten und bei Manufactum findet man spezielle Reiserasierer.

Falls jemand ein solches Etui für den Gillette Fusion Power kennt wäre ich dankbar um entsprechende Hinweise.

12 Kommentare

  1. abgesehen davon, dass ich mich mit dem teil die ganze zeit schneide, hast Du recht. :-)

    im prinzip würden ja eine leere wc-papierrolle und ein gummiband reichen, um Dein problem zu lösen.

  2. @amade
    hmm. leere wc papierrolle tönt irgendwie ein bisserl billig. ich hätte mir da ein ding aus stahl und aluminium vorgestellt. oder Leder?

  3. ja, ich weiss schon was Du meinst. aber andererseits sieht dann der fusion in superedlem verpackungsding im verhältnis wieder viel zu billig aus.

  4. Ich verwende das Ding ja auch (und habe mich noch nie geschnitten, damit), kann aber der all zu leichtgängigen Schalterfunktion da auch wenig Gutes abringen.

    Lederetui usw. wird nicht gehen, denn der für’s einschalten notwendige Druck auf den Schalter ist nur wenige Gramm. Wir brauchen ein gepolstertes Etui aus Titan, allenfalls Kohlefaser.

    Alternativ – nicht sehr schön, aber in passendem Orange erhältlich, könnte man auch ein Stück PVC-Rohr vom Elektriker als Hülse über den Haltegriff stülpen? So kannst Du das Ding wenigstens im Necessaire transportieren, ohne das es losgeht…

  5. @ray
    Also ich schneide mich noch gerne mit dem Fusion Power. Halt einfach dann wenn ich unkontrolliert rasiere. Aber bis jetzt bin ich noch nie ausgeblutet deswegen.

    Titan und Kohlefaser tönt gut. Da sollte sich die Luxusgüterindustrie mal wirklich dahinterklemmen.

  6. titan und kohlefaser? ich nehme den fusion zwar nie auf reisen mit (weil ich mich sowieso nur selten rasiere…), aber bei dieser materialkombination. höuhöuhöu, wie tim taylor sagen würde.

  7. Heute beim rasieren ist mir noch aufgefallen: Wenn Du das Plastic-Teil nimmst, in dem der Rasierer daher kam und Du klemmst den Rasierer da verkehrt herum (Klingen nach oben) hinein, dann ist der Einschalter für den Motor schön geschützt und der Rasierer hält bombenfest. Es ginge also idealerweise darum, den schwarzen vom durchsichtigen Teil von dem Ding zu trennen und dann noch eine Titan oder eine Kohlefaserbox zu finden, in die man det Janze dann reinkleben kann.

  8. Guten Tag,
    Dekadenteres als diese Diskussion, über eine Schutzhülle für einen Rasierer habe ich seit langer Zeit nicht gelesen. Damen hoch!

  9. Pingback: Reise-Kultur-Beutel von Blacksocks • fliegen, gadget, reisen, sicherheit • Der LeuMund.ch

Jetzt kommentieren: