pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

7

Die 10 besten iPad Infotainment Apps

Nachdem ich vor ein paar Wochen die 10 besten iPad Business Apps vorgestellt habe, gibt es heute nun eine Zusammenstellung der besten iPad Infotainment Apps. Es sind diese Apps, mit denen man täglich am iPad Freude hat.

Mit meinem neuen iPad 2 lese ich grundsätzlich wieder viel mehr News und Informationen. Gerade mein vernachlässigter Google Reader Account ist wieder zum Leben erwacht. Ich nehme mir viel mehr Zeit zum konsumieren. Ein Vorteil vom iPad gegenüber jedem PC, MacBook oder auch dem MacBook Air.

Flipboard (kostenlos) ist wie ich schon in meinem ersten Artikel zum iPad 2 geschrieben hatte immer noch DIE App, für welche es sich schon lohnt ein iPad zu kaufen. Flipboard nutzt meine Social Channels, Facebook, Twitter, Google Reader um mir ein auf mich zugeschnittenes Magazin zu erstellen. Es macht Spass, so nochmals die News der Woche durchzublättern, Artikel richtig zu lesen und weiterzuverbreiten. Dazu gibt es immer mehr Flipboard Channels, Informationen von verschiedenen Quellen wie z.B. Wired die von Flipboard ausgewählt werden. Einfach DIE MUST HAVE App.

Zite (kostenlos) funktioniert ähnlich wie Flipboard nutzt aber das Feedback des Users zu den jeweiligen Artikeln um die Zusammenstellung der Inhalte noch zu optimieren. Ich nutze es vorallem um spezielle Themen in Sachen Energie und Kreditkarten zu verfolgen. Die Darstellung ist nicht ganz so schön wie bei Flipboard, die Inhalte werden dafür immer wieder optimiert.

Zite (AppStore Link)

Zite

Hersteller: Zite, Inc.
Preis: Kostenlos

Schweizer Fernsehen für iPad(kostenlos) ist eine der besten News und Medien Apps der Schweiz. Einerseits kann man mit der Apps aktuelle Nachrichten lesen, anderseits hat man Zugriff auf die Sendungen von SF.
Die App ist einfach und funktionell aufgebaut, man hat schnell Überblick und findet auch vergangene Sendungen sofort im Archiv.

SRF (AppStore Link)

SRF

Hersteller: Hans Joerg Lutz
Preis: Kostenlos

Kindle für iPad (kostenlos) ist nun, nachdem endlich auch der deutsche Kindle Store eröffnet hat, die Leseapp erster Wahl. Durch die Synchronisierung mit anderen Kindle Clients, den praktisch integrierten Kindle Store und die sofortige und problemlose Auslieferung von Büchern sind die nur über Umwege zu lesenden Bücher von Thalia und exLibris nun wieder zweite Wahl.

Kindle (AppStore Link)

Kindle

Hersteller: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos

Flightradar24 (kostenlos) ist eine tolle App für jeden der sich schon einmal gewundert hat, welches Flugzeug gerade seine Spur am Himmel zieht. Basierend auf den in Flugzeugen installierten Transpondern kann man in der App den Flugverkehr von gewissen Flugzeugtypen beobachten. Klickt man eines der Flugzeuge auf dem Screen an, bekommt man umgehend Informationen zum Flugzeugtyp, ein Bild und wenn vorhanden Informationen über die aktuelle Höhe, Geschwindigkeit, Herkunft und Destination.

Flightradar24 Free (AppStore Link)

Flightradar24 Free

Hersteller: Flightradar24 AB
Preis: Kostenlos

Echofon (kostenlos) ist nach wie vor mein liebster iPad, iPhone und MacBook Twitter Client. Die durchdachte und einfache Benutzeroberfläche, die auf allen Clients überzeugt, die Möglichkeit alle Clients zu verbinden und dadurch immer nur ungelesene Tweets angezeigt zu erhalten und die Mute Funktionen sind meine Hauptargumente. Sicher die umfassendste Lösung für jeden, der auf mehreren iOS Geräten Twitter nutzen will. Zusätzlich kann man auch einfach mit mehreren Accounts arbeiten und beim schreiben von Twitternames wird man aktiv unterstützt.

Echofon for Twitter (AppStore Link)

Echofon for Twitter

Hersteller: Ubermedia, Inc.
Preis: Kostenlos

Mocha VNC (kostenlos) ist Fernsteuerung für jeden Mac und PC. Wer kennt es nicht, man sitzt auf dem Sofa, surft ein wenig mit dem iPad und benötigt schnell eine Datei, oder iTunes läuft nicht auf dem MacBook. Mit Mocha VNC kann ich mich mit dem in Mac OS X integrierte Remote Desktop Server verbinden und das MacBook dann über den Touchscreen steuern. Nicht wirklich geeignet zum arbeiten, aber um schnell eine Datei in die Dropbox zu werfen noch allemal ausreichend. Für PC’s reicht die Installation eines VNC Servers aus um Mocha VNC nutzen zu können.

Mocha VNC Lite (AppStore Link)

Mocha VNC Lite

Hersteller: Jan Frydendal
Preis: Kostenlos

iMovie (5.50 CHF) ist das geniale Videobearbeitungstool von Apple. Noch vor 3 Jahren hätte man es nicht möglich gehalten, einen kompletten Film direkt auf einem Tablet-PC zu schneiden. Mit iMovie wird genau dies möglich und zwar äusserst schnell und einfach. Die Videos importiert man mit dem Camera Connection Kit direkt vom iPhone 4 oder einer Flip Cam auf das iPad. Geschnitten, vertont und mit Titeln versehen kann man das Ergebnis dann direkt auf Youtube und anderen Online Plattformen veröffentlichen.

iMovie (AppStore Link)

iMovie

Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Preis: 5 CHF

DB Navigator für iPad (kostenlos) ist zwar die App der Deutschen Bahn, funktioniert aber auch für das Schweizer Bahnnetz hervorragend. In der übersichtlich gestalteten App kann man sich seine Zugverbindungen schnell und einfach anzeigen lassen. Man sieht entweder alle Abfahrten ab einer bestimmten Station, oder kann nach einer Verbindung suchen. Hat man seine Reisedaten gefunden, kann man diese ganz einfach in den Kalender übertragen. Da die Informationen für die ÖV in den Schweizer Städten fehlen, empfiehlt sich dafür die App von Search.ch.

DB Navigator für iPad (AppStore Link)

DB Navigator für iPad

Hersteller: Deutsche Bahn
Preis: Kostenlos

Remote (kostenlos) ist das Mediacenter, welches es kostenlos gibt. Mit Remote kann ich mein iTunes auf dem MacBook von iPhone und iPad fernsteuern, kann die Lautstärke auf verschiedenen Airplay Lautsprechern einstellen und AppleTV bedienen (so ich den eins hätte). Wer sich schon einmal mit Multiroom Systemen der Vergangenheit beschäftigt hat, bemerkt vielleicht, welch mächtiges Tool hier Apple einfach so mitliefert.

Remote (AppStore Link)

Remote

Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Preis: Kostenlos

Man sieht, Apple verspricht nicht zu viel. Auch für das iPad gibt es hunderte von praktischen Apps für jeden Zweck. Manchmal finde ich es erschreckend zu bemerken, dass die iPad Plattform erst ein gutes Jahr alt ist und schon so perfekt. Wenn man den Vergleich zu Windows macht, wo es praktische 10 Jahre gegangen ist, um eine Benutzerfreundliche Plattform zu haben, bzw. wo sich die Benutzerfreundlichkeit einfach durch Gewohnheit ergeben hat.

0 0 19

7 Kommentare

  1. Also für mich gehören diese Apps zu meinen Lieblings Apps:
    Flipboard (kostenlos)
    NZZ (kostenlos, benötigt aber ein NZZ abo) Weniger Altpapier
    c’t (kostenlos, Ideal ist ein C’t Plus abo) C’t Heftlos lesen.
    Schweizer Fernsehen (kostenlos)
    Tagesanzeiger (kostenlos)
    Wunderlist(kostenlos) Todo
    Evernote(kostenlos) Notizen
    Wikipanion (kostenlos) Wikipedia.
    BuzzplayerHD(5.50) Sämtliche Audio und Videodateien
    NASA HD (kostenlos) Wann ist der nächste Shuttle start?
    FlickrStackr(2.20) Flickr App.
    DSAudio(kostenlos, benötigt Synology NAS) Wiedergabe von Musik die auf dem NAS liegt, ähnlich der Remote App

  2. Neben den oben aufgeführten Apps nutzte ich noch Instapaper. So erstelle ich quasi tagsüber meine “Zeitung”, welche ich am Abend mit dem iPad lesen kann. :-)

  3. Pingback: iPad Deutschland

  4. Pingback: iPad Deutschland

  5. Pingback: Gewinne ein iPad 2 16GB WiFi • empfehlen, ipad, linkriss, wettbewerb • leumund.ch

  6. Pingback: Wann erobern iPad Apps die Macs? • apps, entwicklung, fullscreen, mac, os, pc • Der LeuMund.ch

  7. Wie so oft ein super Artikel. Danke Christian. Sind wirklich einige sehr gute Apps dabei. Werde mir gleich die ein oder andere mal näher anschauen.

Jetzt kommentieren: