pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

38

Dipl. Ing. Fust der Abzocker!

Nicht schlecht gestaunt habe ich heute beim durchblättern der aktuellen Fust Angebote. Hier wird nämlich der Samsung Navibot SR8885 -den ich schon getestet habe- zum angeblichen Aktionspreis von 899.90 CHF angepriesen. Darüber steht durchgestrichen vorher 1’599.90 und in Fust Orange Sie sparen 44%.

Eine Frechheit, steht doch in der offiziellen Samsung Pressemitteilung vom 23. März folgendes drin:

Der NaviBot (SR8855) ist ab April 2010 zum Preis von CHF 899.- (UVP) im Handel erhältlich.

Hier macht also Fust ein Produkt das 899.- CHF kostet insgesamt noch 90 Rappen teurer, schreibt einen Phantasiepreis hin und bietet das ganze als Schnäppchen an. Ich hoffe nicht, dass dies bei allen Fust Produkten so gemacht wird!

38 Kommentare

  1. Pingback: Peti Coutts

  2. Pingback: Marco Bamert

  3. Pingback: charlyontour

  4. Pingback: retovogel

  5. Pingback: Pete Coutts

  6. Pingback: Gabriela Seglias

  7. Pingback: Gregorio 'Grek' León

  8. Pingback: Jean-Claude Frick 

  9. Pingback: Jürg

  10. Pingback: Dominik Haitz

  11. dies sind bekannte vorgehen im discountgeschäft. neues produkt hereinnehmen, die preisempfehlung (!) des herstellers nicht verletzen und einen hochgerechneten, möglichen verkaufspreis kummulieren und eine aktion daraus machen.
    passiert bei jeder aktion, ausser, das produkt sei defekt (produkt mit mehrwert – feature) oder kurz vor dem verderben (also eine delikatesse).

    das schöne dabei ist: normalerweise funktioniert es beim kunden …

  12. Das ist doch bei Fust seit Jahren der Normalzustand. Wenn man dort mal die Preise vergleicht, dann bezahlt man immer mehr!

  13. Auch bei den Wein- und Kleideraktionen frage ich mich oft, ob diese Produkte denn überhaupt zum normalen Ladenpreis im Regal standen. Es gibt aber auch subtilere Methoden, um den Kunden mehr Geld abzuknöpfen wie zum Beispiel die Smarties Familienpackung, wo trotz grösserer Menge umgerechnet auf 100g ein höherer Preis verlangt wird.

  14. Mehr Verlangen ist ja OK (freie Marktwirtschaft…), aber falsche Anstatt-Preise kommunizieren muss doch illegal sein?

  15. Pingback: Gérard Mathiuet

  16. Ohne gross der Experte zu sein, würd ich mal behaupten, dass es im Discounthandel nicht generell so läuft (laufen darf), da dies meiner Meinung nach unlauterer Wettbewerb ist.

  17. Das ist ja eine ähnliche Masche wie z.B. im Blödladen. Achtet mal auf die Werbung vom MediaMakrt – die suggeriert ständig “Discount”. Stimmt aber nicht.

    Oder schaut Euch selbst mal auf die Finger beim Einkaufen: springt Ihr auf rote Preisetiketten, in der (falschen) Meinung, es seien Aktionspreise? Oder auf Artikel, die in mobilen, nicht immer dort stehenden Regalen (nur 1- oder 2-stöckig, wie heissen die Dinger im Fachjargon? Schüttboxen?) oft “auf einem Haufen” liegen. Das lässt einen unbewusst annehmen, es sei Ausverkaufs- oder Aktionsware. Ist es aber meistens nicht.

    Damit’s klar ist: Ich finde die Fust-Methode genauso daneben wie alle anderen. Aber ich habe aber aus der Erfahrung gelernt und schaue deshalb (meistens) genau hin.

  18. Wieso so schockiert über diese Preispolitik.
    Ist doch ganz normal und läuft überall so, zum Beispiel Mediamarkt oder Saturn. Und jetzt macht Fust da auch mit… Ja und…
    Dumm (bzw. selberschuld) ist wer keine Preise vergleicht!

  19. @Meikel71 Nein, ich denke, es gibt da schon einen Unterschied zwischen normalen Verkaufsmaschen (wie von Marcel beschrieben), wo man reinfällt oder auch nicht, und bewussten (oder wahrscheinlich “irrtümlichen”) Falschangaben wie in diesem Fall. Letzteres muss (und ist wahrscheinlich auch) klar verboten sein.

  20. Eigentlich ist auch der empfohlene Samsung-Verkaufspreis eine Frechheit, nicht?

  21. @Marcel Widmer: … weil der Schweizer Preis wie üblich sehr grosszügig kalkuliert wurde – im europäischen Ausland wird das gleiche Gerät trotz wesentlich höherer Mehrwertsteuer weniger teuer verkauft.

  22. Hier nun die offizielle Antwort aus dem Hause Fust:

    Besten Dank für Ihren Hinweis zum Navibot Staubsauger von Samsung. Es handelt sich um einen bedauerlichen Fehler unsererseits, der auf eine Kommunikationspanne zwischen dem Lieferanten und uns zurückzuführen ist. Wir haben die Preisbeschriftung in unseren Läden umgehend korrigiert. Wir werden ab spätestens morgen Samstag mit der korrekten Preisangabe (CHF 899.- ohne Vergleichspreis) das Produkt auszeichen. Wir bedauern den Vorfall sehr, weil es in keinerweise unserer Geschäftspraxis entspricht, irreführende Preis-Angaben zu machen.

    Ich persönlich denke auch dass es sich hierbei nicht um das übliche Verfahren von Fust handelt indem man Preise einfach doppelt so teuer macht.

  23. Pingback: Gewinne einen Samsung Navibot SR8855 • navibot, samsung, staubsauger, wettbewerb • leumund.ch

  24. Pingback: schweizweit.net | Wochenrückblick

  25. Heute (4.6.10) bei Fust: Roboter-Staubsauger angeschaut, vom Verkäufer bedüdelt worden, dass Samsung der ultimative Roboter ist und zur Zeit auch in Aktion nur 899.- statt der üblichen 1599.- koste. Zum Glück wollten wir es uns nochmals überlegen. Auch auf dem Preisschild ist der Navibot weiterhin als Aktion und mit einem eigentlichen Verkaufspreis von 1599.- angeschrieben.

  26. @sonja
    Bei welcher Filiale denn? Ich hab letzthin in Bern beim vorbeilaufen schnell aufs Preisschild geschaut. Stand zwar immer noch Aktion, aber kein 1’599.- CHF Preis mehr.

  27. Ja und das es den NaviBot bei online dicountern um die 500.- CHF gibt, das wollen wir jetzt mal ganz ausser acht lassen… :D

    Fazit: Nur Frust mit Fust. ;-)

  28. Werde nie mehr etwas bei Fust einkaufen…auch heute steht der Navibot 8855 bei der Fust Filiale zum Aktionspreis von 899.- statt 1599.- ….!!!!
    Habe meinen Gerstern von Microspot für 483.- bekommen….und jetzt das beste…mit einem Fust Kleber auf der oberen Seite, und einem Fust-Service Kleber auf der unteren Seite…
    Wollen die uns verarschen…?????

    Nie mehr FUST…!!!!!!

  29. das fust leute abkassiert ist nix neues!

    der staat sollte dies verbieten, den dies ist bereicherung und abzoke!!!

    immer erst preise im internet schauen und dan dort kaufen wo man möchte.

    ich habe 2 stück übers internet bestellt für knappe 370.- das stück.

    grüsse
    iwan

  30. Nein, der Staat hat sich da nicht ein zu mischen, dass nennt man auch freie Marktwirtschaft. Man kann den etwas “naiveren” Leuten höchstens zeigen, dass es auch günstiger ginge, dafür sind dann so Medien wie der Kassensturz da.

    Wer keine Preise vergleicht ist halt selber Schuld…

  31. Wenns mir recht ist, hat Fust eine Tiefpreisgarantie. Wenn mans sonstwo günstiger sieht, setzen die den Preis dementsprechend runter. Ist doch peinlich, wie Ihr Euch alle aufregt, vergleicht doch die Preise. Ich geh gerne in den Fust, aber ich bin scheinbar einer der letzten, die noch Wert auf Fachwissen und Beratung setzen.

  32. also was mich mal wunder nimmt bei euch allen.
    wenn ihr eine Reparatur habt wie erledigt ihr das wenn ihr im Internet einkaufen geht?
    Ich geh zu Fust und lasse den Roboter reparieren und bekomme noch ein Ersatz mit.

    Aber soweit denkt ihr wahrscheinlich gar nicht oder?

    Klar ist es nicht in Ordnung diesen Preis als Aktion auszuschreiben

Jetzt kommentieren: