Permalink

5

Wo bleibt der out-of-office-Assistent?

out-of-office-assistant

Bevor ich wieder tagelang an einem E-Mail System wie mergeme.io programmiere stelle ich einfach hier meine Idee zu einer effizienteren Abwesenheitsmeldung für E-Mail vor. Sowohl bei kurzen als auch längeren Abwesenheiten nutzt man gerne die Out-of-office-reply um den Sender einer Nachricht darüber zu informieren, dass man über einen bestimmten Zeitraum nur beschränkten oder keinen Zugriff auf die E-Mails und damit die Bearbeitung dauern kann. Im Normalfall schreibt man noch wer sich an meiner Stelle um die Anfrage des Senders kümmern könnte, sollte diese wichtig oder dringend sein.

lustige-out-of-office.png

Leider kann man nicht immer mit einer besonders lustigen Abwesenheitsmeldung punkten. Mehr lustige out of office replies gibts bei Gründerszene

Seit ich mit Office365 arbeite habe ich bei der Kommunikation mit meinen Mitarbeitern ein interessantes Feature. Ich sehe nämlich schon während dem Schreiben ob jemand Abwesend ist. Dadurch verzichte ich in vielen Fällen auf eine E-Mail oder wende mich mit der E-Mail direkt an die Vertretung.

In der Zusammenarbeit mit externen existiert diese Funktion nicht, erhalte ich aber eine out-of-office-reply erübrigt sich je nach Zeitraum meine Anfrage dennoch.

Der out-of-office-Assistent!

An dieser Stelle kommt meine erweiterte Abwesenheitsmeldung ins Spiel. Indem ich anstelle einer lapidaren Nachricht eine automatisch generierte E-Mail mit Optionen an den Absender zurücksende kann dieser mit dem neuen Wissensstand entscheiden was er nun mit dieser E-Mail tun will:

 

out-of-assistant-demo.png

Mit einem solchen System könnte man sich nach einem längeren Urlaub dann auch wirklich um die wichtigen Dinge kümmern anstelle sich von den neusten E-Mails rückwärts durchzuarbeiten und zu hoffen, dass sich die meisten Dinge eh erledigt haben.

Wenn ich mir anschaue, wieviele Firmen sich um neue, moderne Inbox Szenarien kümmern, dann erstaunt es mich, dass zu diesem Thema noch keine vernünftigen Plugin-Lösungen für Gmail oder Office365 am Markt sind.

Was wäre deine Einstellung zu einem solchen Asssistenten der sich während deinem Urlaub um deinen Posteingang kümmert?

Permalink

0

Werden wir in Zukunft Wearables mit Fingerzeichen, Augenzwinkern und Atemstössen steuern?

Ohne Berührung kann die Apple Watch kaum bedient werden.

Nachdem ich heute den Techcrunch Artikel über den Erfolg der Gestensteuerung auf der Apple Watch gelesen habe, habe ich mich an meine kurze Testzeit mit der Apple Watch erinnert. Am meisten gestört hat mich, dass ich auf der Apple Watch immer mit einer Hand das Display berühren musste um Nachrichten anzusehen, weiterzublättern oder zu bestätigen. Und intuitiv habe ich mit den Augen gezwinkert oder mit leichten Luftstössen aus Mund und Nase die Uhr und gehofft, die Uhr können es mit irgendwelchen Sensoren erkennen bevor ich wieder meinen Finger raushole.

Ohne Berührung kann die Apple Watch kaum bedient werden.

Ohne Berührung kann die Apple Watch kaum bedient werden.

Ich bin überzeugt, dass gerade bei Wearables die Gestensteuerung noch viel stärker in diese Richtung gehen wird. Nicht nur das Armgelenk drehen um die Uhr zu aktivieren, vielleicht kann ich in Zukunft durch leichtes Anheben des Zeigefingers an der Uhrenhand durch eine Auswahl blättern oder durch Augenbewegungen oder die Atemtechnik. Auf jeden Fall sind wir hier noch lange nicht am Ende der Entwicklung und ich bin überzeugt, dass Touchschnittstellen auf Smartwatches nicht sehr lange existieren werden.

Vielleicht sollte ich schon mal ein Patent auf eine atemgesteuerte Benutzerschnittstelle anmelden.

Permalink

3

Fahrerlose Busse erobern die Schweiz

autonomer_shuttle_postauto_v3

Nach dem Thema horseless carriage wird das Thema driverless carriage auch im öffentlichen Verkehr interessant. Erst letzte Woche habe ich einen Artikel über autonome Kleinbusse im Einsatz in Freizeitparks gelesen, nun scheint es aber mit Riesenschritten vorwärts zu gehen will die Schweizer Post Ende Jahr mit einem autonomen Klein-Postauto in Sitten einen Pilotversuch starten.

autonomer_shuttle_postauto_v3

Das Projekt wird von der ETH Lausanne begleitet, die auf dem eigenen Campus schon autonome Fahrzeuge von Easymile betreibt. Weiterlesen →

Permalink

0

Fossile Zeitzeugen – West Kern Oil Museum

IMG_2782

Per Zufall bin ich auf meinem US-Roadtrip von Santa Monica nach Las Vegas auch über eines der grössten Ölfelder der USA gefahren und habe spontan einen Stop im West Kern Oil Museum eingelegt.

Mehr zum Museum in Taft habe ich in einem Tripadvisor Beitrag niedergeschrieben. Was ich dort gesehen habe möchte ich hier im Blog noch mit einigen Bildern dokumentieren. Irgendwie grotesk, diese verrosteten Spezialmaschinen und Fahrzeuge. Mein Favorit, das Horseless Carriage Fahrzeug war damals wohl so fortschrittlich wie heute der neue Tesla Autopilot aka Driverless Carriage.

Permalink

5

München bekommt endlich einen neuen Hauptbahnhof

hbf_blick_von_schuetzenstrasse_klein

Der Münchner Hauptbahnhof, aktuell einer der grössten Schandflecke Münchens soll endlich erneuert werden. Das aktuelle Projekt sieht schon sehr vielversprechend aus und wird Münchens Zentrum massiv aufwerten. Leider sehe ich in den Projektinformationen kein Enddatum und hoffe, dass man dennoch möglichst schnell damit beginnt.

Bahnhofplatz_DB_AuerWeber

Wer sich noch an den alten Berner Bahnhof erinnert weiss, was so eine Modernisierung bewirken kann.