pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

0

Qualitätsmanagement im iTunes App Store

Viele Applikationen die im iTunes App Store erscheinen kann man schon aufgrund des ersten Eindruckes als Müll abtun. Wenn jemand eine Applikation schreibt mit der man seinen Boss anrufen kann um dann dieselbe Applikation auf beliebig viele Namen anzupassen (Call Gaby, Call Boss, Call Irgendjemand) und damit den App Store vollmüllt sollte Apple sich mal Gedanken über die nachhaltige Qualität des App Stores machen.

Eine Auswahl an schrecklichen iPhone App Icons

Eine Auswahl an schrecklichen iPhone App Icons

Eventuell wäre eine zwingende Betaveröffentlichung von neuen Apps eine Lösung um die Qualität im Store zu sichern. Eine neue App müsste zuerst über die AdHoc Verteilfunktion an mindestens 50 User ausgeliefert werden. Damit würde man eine Hürde aufstellen die aber für Firmen einfach wieder zu knacken wäre.

Viel weiter denkt man bei TapTapTap die nämlich verschiedenste Vorschläge für den App Store haben. Zum Beispiel zum Ranking, das nur auf den Downloads basiert. TapTapTap schlägt hier ein System vor dass auch den Verkaufspreis der Applikationen in die Berechnung einbezieht. Eine App für $.99 verkauft sich halt einfacher als eine App für $99.

Im Moment sind wir in einer Art Testphase wo hunderte unnütze Apps im App Store landen und sogleich wieder vom Radar verschwinden.

Grundsätzlich sollte man sich als App Entwickler heute vorallem auf eine Nische spezialisieren in der man zwar eine limitierte Usergruppe anspricht, dafür aber einen fairen Preis für die App verlangen kann. Ich denke da hat das iPhone und der App Store noch enormes Potential.

0 0 1

Jetzt kommentieren: