Permalink

18

Skiexpress London – Bern – Interlaken

Heute bin ich bei schönstem Winterwetter der Aare entlang zum Flughafen Bern-Belp spaziert. Die Belohnung am Flugplatz war dann ein Kaffee und eine Mövenpick Glace im Towercafé. Gestaunt habe ich als ein Airbus A319 landete.

Zeit für einen neuen Windsack (links im Bild)

Ich wusste nämlich gar nicht dass die A319 in Bern-Belp landen darf. Und siehe da, die A319 mit ihren immerhin 124 Sitzplätzen kommt direkt von London. Zusätzlich landet am Sonntag noch jeweils 1 Flugzeug aus Southampton, Manchester und Birmingham. Draussen am Flughafen stehen Reisebusse die die Region Jungfrau anfahren bereit. Die A319 scheint auf jeden Fall nicht schlecht besetzt zu sein.

Damit hat sich meine Vision vom Juli 2006 für den Flughafen Bern irgendwie realisiert. Ich kann zwar nicht sagen ob das für den Flughafen rentabel ist, denke aber dass hier jeder Passagier willkommen ist.

18 Kommentare

  1. Merci, für die Erinnerung. Hätte ich fast vergessen.
    Die A319 hat in dieser Konfiguration sogar 146 Sitzplätze. Für den Flughafen selbst ist die A319 (MTOW 75t) sicher lukrativ. Nur schon die Landetaxe bringt CHF 1514.80 ein. Dann noch die „Passenger Departure Fees“ von 35.- für jeden Charter-Pax. Da kommt schon einiges zusammen.

    Aber du hast absolut recht. Es ist noch viel ungenutztes Potenzial da!

    Schauen wir uns die A319 nächsten Samstag auf dem Vorfeld ein bisschen genauer an? ;-)

  2. @touni
    Danke für die Infos. Du kennst dich ja wirklich aus rund um die Fliegerei. Wie kommen wir denn aufs Flugfeld nächsten Samstag? Obwohl, nächsten Samstag hab ich glaub keine Zeit. Aber gerne ein andermal.

  3. Belp ist noch ein Flughafen wo man einfach mit der Fluglizenz auf den Platz darf. (Gott weiss, wie lange noch…)

    Zürich ist da z.B. ein no-go. Da darfst du als Crew nur mit Flugplan zum Flugzeug. Stell dir vor du hast einen eigen 10 Mio. Jet und darfst nicht mal schnell die Jacke aus DEINEM Flugzeug holen gehen. ;-)

    Schreib mir einfach ein Mail, wenn du an einem Samstag Zeit hast. Die A319 fliegt ja noch bis Mitte April nach Belp. Überleg mir noch was man cooles machen könnte. Ein paralleler Anflug mit der A319 wäre noch geil. Dann könnten wir nebenan auf der Grass Rwy. landen :-)

  4. @touni
    Die Bombardier hab ich heute glaub auch gesehen wie ich an der Aare entlang ging. Was sind das eigentlich für Typen die da dauernd die Flugzeuge fotografieren? Und warum steht bei den Bildern nicht wem die Maschinen gehören? Ehrenkodex unter Planespottern?

    @Indero
    Das wär natürlich ein Grund nach Zürich zu fahren. Ob es da von Singapur auch eine Einladung an die Medien/Blogger gibt? Damit man so eine Kiste mal abmarschieren könnte? Muss ich mal den Travelblogger befragen.

  5. Das Bild ist ja geil: http://tinyurl.com/ydmfzps macht der einen Backtrack oder will der wirklich den Taxiway nehmen und die ganze Beleuchtung abreissen? :P

    Das sind so genannte „Spotter“ ;-) Der vom Blog wohnt glaub in der nähe und hat Freude dran. ;-)

    Ist halt recht schwierig bei Flugzeugen den Halter herauszufinden. Du kannst hier in der Schweiz ein Flugzeug kaufen und N-Matrikulieren lassen (also in den USA zulassen. u.A. steuerliche Vorteile). So ein Kennzeichen ist so aufgebaut:
    HB-CGI die ersten Buchstaben stehen für das jeweilige Land in dem das Flugzeug zugelassen ist. HB = Schweiz/FL, D = Deutschland, N = USA usw. Hier eine Liste:
    http://www.eddh.de/data/countrycode2.html
    Für HB-Flugzeuge kannst du den Halter beim BAZL abfragen:
    http://www.bazl.admin.ch/fachleute/luftfahrzeugregister/

    Das hier ist übrigens meine kleine ;-)
    http://jetphotos.net/viewphoto.php?id=6511660&nseq=3

    @Indero
    Jup, schau mal ob ich auch kommen kann. Ist sicher spannend!

  6. @leumund @touni Oh ein A380 Aviatik Tweetup wäre cool . Fragt sich ob man überhaupt herauskrigt wann genau dieser Vogel landet. Der Flughafen wird dann warscheindlich rappelvoll sein.

    Wäre auch eine gute Gelegenheit gewesen eine starke Linse auf rent-a-lens.ch zu mieten, wäre das mir nich so spät wieder in den Sinn gekommen. Jä nu.

  7. @tin

    Ich schau dass ich nächste Woche ein grössere Antenne für mein Handfunker kaufen kann. Dann schliesse ich das Teil an den Mac Mini an und schick den Stream an Liveatc.net ;-)

    @indero
    Die Unique schreibt dazu:
    „Bevor die technischen Tests mit dem grössten Passagierflugzeug der Welt stattfinden, haben Interessierte am 20. Januar 2010 die Gelegenheit, den Airbus A380 aus nächster Nähe zu besichtigen. Das Gelände für den Anlass „Welcome A380“ ist vom Bus- bzw. Bahnhof in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar, der Weg dorthin ist ausgeschildert. Es wird empfohlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

    Die Tore für den Anlass „Welcome A380“ am 20. Januar öffnen um 07.30 Uhr. Der Anlass endet um 12.30 Uhr, damit die technischen Tests beginnen können. Der Eintritt ist kostenlos, jedoch wird es nicht möglich sein, das Flugzeug zu betreten. Der Airbus A380 wird voraussichtlich um 10.30 Uhr am Folgetag wieder starten.

    Zuschauerterrasse länger offen
    An beiden Tagen wird die Zuschauerterrasse auf dem Dock E länger geöffnet bleiben. Am 20. Januar öffnet die Terrasse von 09.45 bis 22.00 Uhr und am 21. Januar von 07.45 bis 16.00 Uhr. Shuttlebusse bringen die Besucher von der ausgeschilderten Rundfahrtenkasse gegen ein Entgelt von zwei Franken zur Zuschauerterrasse auf dem Dock E. Es ist mit grossem Andrang zu rechnen. „

  8. @indero @touni
    Das sieht ja nach einer grossen Aktion von Seiten Flughafen aus. Da müsste man wirklich überlegen hinzufahren. Nur kann ich da nicht frei nehmen. Aber ihr werdet das sicher verbloggen. :-)

  9. Pingback: A380 – Ein riesen Vogel wird in Zürich landen | indero.ch

Jetzt kommentieren: