pills online cheap5pills.com and http://cheap5pills.com/generic-clomid-clomiphene/ and nolvadex 10mg to link.
Permalink

9

linkRiss!Talk Der Einfluss von Social Media auf das Fernsehen

Am Dienstag fand im Rahmen der zweiten pokeRT auch der linkRiss!Talk zum zweiten mal statt. Im vollen Plaza Club konnte ich mit meinen Gästen, Viktor Giacobbo, Alexander Mazzara und Markus Gisi über den Einfluss von Social Media auf das Fernsehen diskutieren.

VIktor Giacobbo und ich


Joiz Joiz Joiz

Fokus im Gespräch war natürlich der crossmediale, neue Fernsehsender Joiz von Alexander Mazzara, in dem die Zuschauer über verschiedene Kanäle, Web, Twitter, Facebook, Telefon und auch Webcams das Programm interaktiv aufwerten werden. Nicht alles war mir klar, aber ich gehöre erstens nicht zur Zielgruppe, und zweitens muss ich nicht immer alles verstehen. Zum Glück.

Video on demand

Beim Trend immer mehr Sendungen zur gewünschten Zeit auf Anfrage zu sehen ist Viktor Giacobbo’s Sendung Giacobbo/Müller eines der meistbesuchten Angebote im SF Videoportal. Der Trend geht eindeutig dahin, dass sich der digitale Nomade die Sendung nicht am Sonntag Abend anschaut, sondern als Podcast irgendwann unter der Woche. Diesbezüglich hat Giacobbo auch darauf hingewiesen, dass die Autorenschaft dieser Sendungen für diese teilweise doch beträchtlichen zusätzlichen Vertriebskanäle keine Entschädigung erhalten. Sicher ein interessanter Aspekt, der auch zeigt, dass die Strukturen neu definiert werden müssen.

Markus Gisi (Head of Swisscom TV) und Alexander Mazzara (CEO Joiz)

Kein Spulen mehr?

Neue Möglichkeiten suchen die Anbieter von Video on Demand Systemen in Form von Technologien, die das überspringen von Werbung in digital aufgezeichnetem Material verhindern sollen. Hier versucht die Werbeindustrie ihre Pfründe zu schützen. Interessant war, dass sich im Publikum kein einziger Werber befand der dazu Stellung nehmen wollte.

Twitterstar

Die Phänomen der nutzergetriebenen Social Media Interaktionen, das gemeinsame Erlebnis bei Liveshows wie Schlag den Raab oder Wetten dass… auf Twitter zeigt auch auf, dass hier die User ihre Kanäle selber suchen. Twitter ist als Kommunikationsmedium auch für den Satiriker Victor Giacobbo ein spannendes Element.

Er liebt den einfachen Zugang und die Reduktion auf die 140 Zeichen. Sogar während dem Talk hat er mit seinem Quasi-Tablett, einem HTC Desire HD mit Google Android Betriebssystem über Twitter nach Mikrofonen gefragt.

Optimieren

Natürlich war die Anwesenheit von Viktor eine grosse Ehre für mich, gleichzeitig hat er mir aber auch sofort Tipps gegeben und zur Nutzung von Headsets geraten. Auf jeden Fall werden ich zusammen mit Tanja Dankner und dem Kublé Team für die nächste Ausgabe des linkRiss!Talk seine und eure Anregungen und Tipps gerne prüfen und das Format nochmals verbessern.

Sitma hat den Talk nicht nur live gestreamt, sondern auch in voller Länge aufgenommen.

Danke

Herzlichen Dank an meine Gäste, Viktor Giacobbo, Alexander Mazzara und Markus Gisi, die beruhigend professionelle Moderatorin Tanja Dankner, der Netzwoche, Markus Baumgartner, Su Franke, Thomas Brühwiler für die Berichterstattung, Raphael Moser für die Fotos, pokeRT presenting Partner Hostpoint für die Unterstützung, Christoph Hess, Gustavo Salami und Silvan Groher von Kublé für die Organisation, Alex dal Farra für den dmd2 Soundtrack, dem Plaza Club für die Location, dem Online Weinhändler Romazini fine Wine für die Gastgeschenke und allen Gästen und Twitteren off- und online.

Nächste Daten

Die nächste pokeRT findet am 4. April in Basel im Aqua Club und am 5. April in Zürich, wieder im Plaza statt. Die Themen für den linkRiss!Talk werden demnächst bekanntgegeben.

Berichterstattung

0 8 12

9 Kommentare

  1. Warum muss es eigentlich immer unter der Woche stattfinden? Wär gerade für nicht-Zürcher/Basler noch angenehm, wenns mal an einem Samstag stattfinden könnte.

  2. Etwas OffTopic, aber krass auffällig wie superdezent Tanja Dankner “moderiert” in dem Video :-) das hat eigentlich nur noch dekorativen Charakter. Der wird dann aber durch diese Mütze noch übel vermindert, jedenfalls in diesem Aufnahmewinkel.. evil, dark Eyes ^^

    Vermutlich sah das live besser aus und ich hoffe sie hatte auch mehr zu tun als hier zu sehen ist.

    Generell ein übles Video, was “es Bitzli schad isch” für den eigentlich interessanten Inhalt. Licht und Ton kann man ja relativ einfach vorher mal testen.

  3. @spot
    Tanja macht die komplette Moderation des Abends. Im linkRiss!Talk bin ich der Gastgeber und führe das Gespräch. Tanja hat auf dem iPad die Publikumsfragen die ich dann zwischendurch nachschaue (und meistens dann den Faden verliere). Ich habe dieses mal tatsächlich vergessen eine Stehordnung im Vorfeld zu definieren. Daher war auch das Panel ein wenig einseitig. Aber ich vergesse es beim nächsten mal sicher nicht.

  4. @mmechi
    Na ja, ein solches Spartenprogramm ist glaub ich am Samstag im Plaza Club schwierig zu verkaufen. Ich finde Dienstag einen prima Tag für eine solche Veranstaltung. Man kann um 22h gehen und ist problemlos vor Mitternacht zuhause. Auch ich aus Bern.

  5. Sehe das wie Michael. Wäre gerne mal dabei, nur unter der Woche ist es für mich als Liechtensteiner einfach nicht machbar. Aber ich verstehe es, dass es nicht immer leicht ist einen passenden Termin zu finden.

  6. Ich selber verstehe den Input von Christian… an einem Samstag könnte es das Spartenprogramm im Plaza schwierig haben. Der Dienstag ist zwar vielleicht nicht perfekt, aber für mich immer noch eine ganz gute Wahl!

  7. Pingback: Mathias Ramseyer

  8. Pingback: Sounds worth sharing: pokeRT.fm • linkriss, linkriss talk, musik, pokert, radio • leumund.ch

Jetzt kommentieren: