Permalink

16

B.B.KING & FRIENDS

B.B. King 2009 ©Lionel Flusin

B.B. King 2009 ©Lionel Flusin

Ein Wahnsinnskonzert das ich gestern am Montreux Jazz Festival 2009 sehen und hören durfte.

B.B.King während gut zweieinviertel Stunden Live und im Late Night Blues Jam zusammen mit Stars wie Grace Jones, Sweet Georgia Brown, Susan Tedeschi, George Benson und vielen anderen. Ich habe wohl seit Mano Negra (um 1992 im Bierhübeli) nie mehr soviele Menschen live auf einer Bühne gesehen.

Leider ist die Tonqualität meiner 17 Minuten Finale Videoaufzeichnung vom iPhone nicht zu gebrauchen aber es war einfach grossartig. Danke B.B. King!

16 Kommentare

  1. Pingback: Christian Leu

  2. lieber Leumund, zwar sehr kurz Deine Zusammenfassung aber es reicht, dass ich weiss, ich hab was verpasst. Geniesse den Nachklang der ganz Grossen…

  3. @su franke
    hätte ich noch schreiben sollen dass Claude Nobs Mundharmonika gespielt hat? Und das Quincy Jones schnell auf ein Hallo vorbei kam?

  4. ich hätte am Samstag die GRACE JONES gerne in Montreux gesehen, das war sicher ein hammer konzert! hoffentlich finde ich da was im netz…

  5. Hab auch gehört das es ein Hammerkonzert gewesen sein muss. Ich hatte mich dagegen entschieden weil ich B.B. King bereits live gesehen hatte. Ich Depp ich!

  6. @rouge
    Ja, sogar ich als Konzertmuffel war bis zum letzten Ton begeistert! Werde das Finale wohl noch auf Youtube publizieren auch wenn der Ton nicht ganz einwandfrei ist.

    An welchem Konzert warst du denn Samstags?

  7. @Leu: Das wäre natürlich ganz fein.
    Am Sa. spielten Naturally 7. Die gehen wir aber in zwei Wochen in Luzern gucken. Wir waren einfach so ein wenig in Montreux und wollten eigentlich ins Jazz Café. Aber da Brasil Night war haben wir uns die Nacht am Seeufer um die Ohren geschlagen.

  8. @Leu: Meins eben auch nicht. Der fröhliche Sound geht mir nach 2 Minuten kolossal auf den Sack.

  9. den BB habe ich auch schon mal in montreux gesehen – war aber vor gut 15 jahren… – the king is in town :-)

    der kerl hat ein sehr gutes selbstbewusstsein!

  10. der Journi vom Tagi war vom Grace Jones Konzert enttäuscht und meckert über ihre Starallüren und Verwandlungskünste. Soll er doch zu Hause bleiben.

Jetzt kommentieren: