Permalink

7

Brammo Empulse

Was nach einem neuen Blutverdünner tönt ist die zweirädrige Antwort auf den Tesla. Die Brammo Empulse, ein Motorrad neuster Bauart, mit wassergekühltem Elektroantrieb, einer Leistung von 54 PS und drei Ausstattungsvarianten mit einer Reichweite von 100 bis 160km.

Man scheint auch im Bereich der Motorräder nun langsam vom experimentellen Bereich im Elektro Grand Prix in die Serienproduktion zu gehen. Ein spannender Punkt bei der Elektromobilität ist für mich dich notwendige, aktive Kühlung der Akkus. Eigentlich schade so Energie zu verlieren.

7 Kommentare

  1. Pingback: Touni

  2. Sieht zwar nett aus, aber ein Töff ohne Sound geht gar nicht. Wirklich gar nicht. ;-)

    Der Performance Gewinn in der Beschleunigungskraft dürfte auch nicht so extrem ausfallen, wie beim Tesla/Auto.

  3. cool, da können sich Töfffahrer nun ökologischer in die Unfallstatistiken aufnehmen lassen. hehe..

    So Sound-Nostalgiker wird dann sicher früher oder später die Nostalgie mit Steuern und Benzinpreisen ausgetrieben. höhö?

    ;-)

  4. @touni
    Ich denk die Welt wird sich verändern. Auch was Motorräder angeht.

    @habi
    Nein, kannte ich nicht. Sieht noch ein wenig futuristischer aus. Überlege mir gerade mal zu googeln ob man mit Elektrogefährten schon Speedrekorde auf Salzseen fährt oder ob es sich da noch lohnen würde einzusteigen.

Jetzt kommentieren: