13 Kommentare

  1. Meine ehrliche Meinung, warum ich Screencasts nicht mag:
    Ich habe keine Lust, mir 6 Minuten lang ein Video anzuschauen. Wenn du einfach eine Anleitung geschrieben hättest (evtl. mit Screenshots), könnte ich diese in paar Sekunden kurz überblicken, die für mich relevanten Punkte rausnehmen und verwenden. Ist viel zeitsparender und erst noch einfacher in der Handhabung, wenn ich einen bestimmten Teil dann nochmals nachschauen will.

    Sorry!

  2. @sprain
    Du hast natürlich recht. Ich habe herausgefunden dass es 2 Personengruppen gibt. Es gibt solche, die sich gerne etwas erklären lassen und solche die sich die Informationen heraussuchen. Ich persönlich gehöre auch zu der zweiten Gruppe und schau mir fast nie einen Screencast an weil es mich langweilt.

    In dieser Diskussion findest du auch Kommentare von anderen die genau dasselbe sagen wie du. Zum Beispiel Peter Hogenkamp:

    Ich finde Screencasts zwar eigentlich super, aber schauen tue ich sie dann doch nicht, vermutlich geht’s mir wie Jürg, weil sie mir zu langsam sind.

    Ich denke im Endeffekt findet man aber die grössere Menge Menschen die sich sowas gerne mal anschauen und erklären lassen.

  3. also ich gehöre da auch eher zur Gruppe von Sprain! ;-) …

    btw, Christian, bist du Switcher (PC>Mac)? :-)

  4. oh, schon ’98? … :-) … ist mir etwas so vorgekommen beim «dir-beim-Mac-benutzen-zusehen» ;-) … also, äh, nicht negativ bewerten diesen Kommentar – aber jo … :-) … ist mir so vorgekommen! *g*

  5. na ja, die denkpausen haben nichts mit dem Mac zu tun. Und ich arbeite halt im Geschäft wieder mit Windows XP. Da muss ich immer switchen.

  6. Einziger Kritikpunkt ist der etwas leiste Ton und das dauernde Hintergrundrauschen…ansonsten gut gemacht…vielleicht den Desktop vor dem Screencasten noch etwas aufräumen und wirklich von neuem starten –> Desktop als Startbildschirm.

  7. @mkellenberger
    Danke für das Feedback. Ich dachte das mit dem Ton hätte ich jetzt im Griff gehabt und sei relativ ok. Ich sollte aber wohl das Mikrofon nicht am MacBook aufhängen da sonst Ventilatorgeräusche übertragen werden.

    Das ich den Desktop mal aufräumen sollte und ein paar LeuMund Corporate Design Startscreens und Desktophintergründe habe ich schon lange auf der Tasklist. Nur finde ich die Zeit und Muse dazu nie.

  8. Ich mag zwar auch lieber Anleitungen die ich schnell überblicken kann, aber dein Screencast wirkt auf mich sehr gut.

    Gerade als technisch versierter Mensch vergisst man all zu leicht und all zu oft dass es für andere eben nicht selbstverständlich ist eben mal schnell eine Firmware upzudaten, die meisten Menschen wissen nicht mal was eine Firmware ist und wozu diese dient.

    Um diese abzuholen finde ich deine Anleitung wirklich super gut, du zeigst und erklärst schön ausführlich worauf zu achten ist, in einer sehr professionellen Qualität.

  9. ich finde Du nützt die Möglichkeiten des Video-Post gut aus. Sowas zu beschreiben (in Text) wäre mühsam und würde wahrscheinlich kaum gelesen.
    Ein paar Punkte die ich gut finde oder die man noch verbessern könnte:
    1) bei Intro wär’s gut, wenn man Dich sprechen sehen würde. So ist’s ziemlich statisch.
    2) gut finde ich, dass du rein-zooms, könnte man noch öfter machen.
    3) Ton ist meiner Ansicht nach tiptop. Ev könntest Du noch etwas „lebendiger“ sprechen. Ich stelle mir jeweils vor, dass ich vor einem Publikum steht und dementsprechend laut und „emotional“ spreche.
    3) zur Länge: meine Erfahrung zeigt, dass Videos wie diese bis zu 2-3min angeschaut werden. über 3 min wird’s kritisch und man verliert einiges an Besucher.

    all in all gefällts mir! Und man darf nicht vergessen, dass „wir“ immer noch in der Experimentierphase sind. So, keep up!

    Was waren Deine Erfahrungen bez. Besucher, durchschnittlicher Besuchszeit etc?

  10. Pingback: Timelapse Movie auf dem Mac erstellen

  11. Subi ist mir dein Filmchen wieder in den Sinn gekommen. Eine halbe Stunde nachdem ich CHDK auf die Ixus 40 gebügelt habe. So jetzt noch das TL Script und dann geht es los.

Jetzt kommentieren: