Permalink

14

Dauerbelohnen

5 Tage sind vorbei ohne auch nur eine Zigarette. Ein tolles Gefühl, vorallem auch dank dem vollständigen ausbleiben von motorischen Problemen. Das heisst ich weiss bis jetzt immer was meine Hände tun und habe dementsprechend keine Probleme. Ein ganz anderes Problem ist das dauernde Gefühl man spare ja jetzt Geld durchs Nichtrauchen und könne sich jetzt auch mit etwas belohnen. Neben der am Montag gekauften Apple Tastatur gehen einem folgende Sachen als mögliche Belohnungen durch den Kopf:

  1. iPhone, MacBook Air
  2. Autos jeglicher Art und vorallem mit Hybrid (LS600?)
  3. Fernseher mit Full HD 1080
  4. Noch bessere Kameras

Also eigentlich dauernd sieht man etwas das man gerne als Belohnung hätte. Dabei ist nun die Gefahr, dass ich durch’s Nichtrauchen maximum 10.- CHF am Tag spare und es nicht aufgehen wird wenn ich mir jeden Tag Belohnungen in Form von Gadgets für tausende Franken kaufe. Daher belassen wir es bei der Tastatur und eröffnen einen neuen Dauerauftrag aufs Sparkonto (kostet das eigentlich Gebühren wenn ich jeden Tag 10.- per Dauerauftrag überweise?).

Und da schenken bekanntlich auch Freude macht verschenke ich hier und heute meinen Letzten Weynfeldt. Geschrieben von Martin Suter dem ich damit nämlich einen Kunden wegnehme. :-) Das Buch ist gebraucht bzw. gelesen und geht an denjenigen der mir bis morgen den besten Grund in den Kommentaren nennt wieso er das Buch kriegen sollte.

14 Kommentare

  1. ist das der LS600, bei dem der test sagt das eine vergleichbare diesel limo aus dem süddeutschen weniger verbraucht als der hybrid?
    solche hybrid’s die nur das gewissen beruhigen würden sie besser sein lassen!

    die anderen drei belohnungen sind viel besser!

  2. ich sollte das buch kriegen, weil alle anderen suter-romane bei mir bereits vorrätig sind – alle geschenkt. und jetzt kommt der grund: alle schenkerinnen sind seither total unglaublich viel glücklicher als vorher und haben das rauchen dauerhaft und ohne grosses trallala eingestellt.

    ein zusatzgrund wäre noch, dass ich „deinen“ weynfeldt als den „leumund-weynfeldt“ in meinem blog weiter auf die lesereise schicken würde, mit der bedingung natürlich, dass er auch von der näxten leserin weitergereicht würde und dass das alles im netz auch weiterverfolgbar wäre (müsstest du allenfalls noch eine kleine anwendung basteln). wir hätten dann gemeinsam ein neues genre von „user distributed reisebuch“ erfunden, würden berühmt werden und zu konferenzen eingeladen, wo wir an bars rumhängen und mit frau huffington über hillary und die ubs zetern würden.

  3. Bugsierer, du hast mich schon überzeugt. Da machen wir grad Stop mit dieser Aktion, schicken dir das Buch mit einer kleinen LeuMundschen Nachricht drin und sobald du fertig bist wird das Buch von dir weiter auf die Reise geschickt! Tolle Idee!

  4. ich glaube auch nicht, dass hier jemand einen noch besseren kommentar reinschreibt ;-)

    und du bastelst noch eine kleine anwendung gelegentlich? so ein schnuckeliges social network?

  5. Naja ich hätte gesagt, dann sind wir quit und du kannst das Radio behalten. Aber das hat sich ja jetzt erledigt. Sowieso peinlich, dass ich den Releas des Buches verpasst habe.

    Bei so tollen Geschenken fürs nicht mehr Rauchen, frag ich mich ob ich anfangen soll um dann wieder auf zu hören ;)

  6. @mono
    Danke!

    @aebi-san
    Du, den Radio hab ich noch, der kriegt aber keine Sender mehr rein irgendwie. Komisch. Ich glaub ich stell den jetzt mal auf ebay und den gewinn teilen wir uns. :-)

  7. Pingback: arrakis.ch : Es gibt so Tage…

  8. Pingback: Alkoholfrei durch den Februar. Wer macht mit? | Der LeuMund.ch | bier, gewohnheiten, rauchen, trinken, wein

Jetzt kommentieren: