Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Die grösste Six Group - leumund.ch
Permalink

4

Die grösste Six Group

Interessant zu erfahren dass es mittlerweile nicht nur den Web 2.0 Community Service Six Groups dot com gibt sondern auch die Swiss Financial Market Services (SFMS) ihre Aktivitäten unter dem Dach der Six Group neu auflegt:

Anfang Januar wurde die Fusion zwischen der SWX Group, Telekurs Group und SIS Group offiziell unter dem Namen «Swiss Financial Market Services» vollzogen. Das neu entstandene Unternehmen wird auch in Zukunft als starker Partner für Dienstleistungen im Bereich der Finanzplatz-Infrastruktur auftreten. Diese strategische Stossrichtung soll nun nach innen und aussen noch deutlicher sichtbar werden. Das Unternehmen wird künftig unter dem Namen SIX Group AG auftreten. SIX steht dabei für Swiss Infrastructure and EXchange.

Dann fehlt uns also nur noch der Vergleich der beiden Six Groups Logos:

Da mag ja das Logo von Sixgroups noch vorne liegen, in Sachen Umsatz, Gewinn, Besitzer und Mitarbeiter gewinnt aber wohl die Six Group:

Das Anfang 2008 aus dem Zusammenschluss von SWX Group, SIS Group und Telekurs Group entstandene Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (160 Banken verschiedenster Ausrichtung und Grösse) und erwirtschaftet mit rund 3600 Mitarbeitenden und einer Präsenz in 23 Ländern einen Umsatz von über 1,5 Milliarden Schweizer Franken.

Aber Six Groups wäre nicht das erste Web 2.0 Unternehmen dass gestandene Old Economy in Sachen Wert und Schöpfung überholt.

Mehr zur neusten Six Group in Schweizer Blogs bei Mitra und im Roloblog.

4 Kommentare

  1. Pingback: Big Deal für die Six Group | der leumund.

  2. Pingback: j4n

Jetzt kommentieren: