Permalink

21

Die ideale Startseite

Die letzten Wochen habe ich vermehrt Beiträge auf Vorrat geschrieben und erst nach Stunden oder Tagen veröffentlicht. Vorallem Ideen, bei denen es keine Rolle spielt ob diese jetzt sofort oder in einer Woche in diesem Blog stehen konnte ich so behandeln.

Dabei habe ich vermehrt auch über Möglichkeiten nachgedacht auf einen bestimmten Termin zu publizieren und danach die Site so stehenzulassen. Also wie ein Migros Magazin nur mit viel weniger Lesern. Oder wie ein Newsletter, nur online halt. Im Prinzip aber auch einfach um dem LeuMund eine neue Identität, einen neuen Rythmus zu geben.

Wichtier Bestandteil dieses Konzepts ist vorallem auch Beiträgen die mehr Raum bzw. mehr Präsenz benötigen den notwendigen Raum zu geben. Hier im Blog verschwindet ein Beitrag sobald der nächste erscheint, bei anderen Blogs spätestens nach ein paar Tagen. Vermehrt möchte ich aber dass Beiträge eine Woche stehenbleiben können, diskutiert werden und auch von neuen Besuchern entdeckt werden.

Gleichzeitig gibt es Klassiker, wie zum Beispiel die Geschichte mit dem Pantone Motor, den Generation U20 Beitrag oder mein Dinge geregelt kriegen Flowchart die ich nicht sofort in den tiefen des Archivs verschwinden lasse sondern gerne auch nach Monaten noch auf der Startpage haben möchte.

Im heutigen Beitrag von Judith habe ich dann genau diese Gedanken wieder aufgenommen. Dabei wurde mir bewusst dass ich eben kein Magazin Layout will. Sondern einfach eine gute Startpage.

Ein Theme das mir in letzter Zeit sehr entsprochen hat ist das Thesis Theme das auch Stephanie Booth verwendet. Dieses kostet 87$, ist aber durchaus durchdacht aber dann irgendwie doch nicht.

Nachdem ich aber erst einige Monate mit dem Theme The ideal Website von den Information Architects unterwegs bin mag ich dieses eigentlich nicht wechseln. Auf der Website von Information Architects habe ich aber nun die Startseite wie ich Sie mir vorstelle gefunden.

Hier mal ein Screenshot der IA Startseite mit meinen Kommentaren wie ich das ganze für mich verwenden möchte.

Jetzt ist natürlich mein Dilema wie ich an diese Website komme. Darauf warten dass Information Architects irgendwann in 20 Jahren eine neue Website macht und die aktuelle als freies Theme zur Verfügung stellt, eine Mail an Oliver Reichenstein schreiben und ihn fragen ob ich mir das Kopieren kann, oder The Ideal Website selber anpassen.

Was würdet ihr denn tun? Bzw. was denkt ihr zu so einer Startseite? Oder kennt ihr andere gute Themes die meiner vielschichtigen Idee entsprechen könnten?

Nachtrag 1: Blogparade zum Thema Startseite
Nachtrag 2: Wochenansicht im LeuMund
Nachtrag 3: Bilder automatisch verkleinern, vergrössern, anteasern

21 Kommentare

  1. Ich mache mir genau die selben Gedanken. Ich möchte auch kein Magazin Style Theme, weil ich den Blog Charakter behalten möchte. Trotzdem möchte ich verschiedene Elemente separat „anteasern“. Bei mir sind das die SERIEN, TUMBLBLOG, MOST POPULAR, und ganz wichtig die IM FOKUS Themen oder auch ein (manuelles) Auflisten der meist besuchten Tags.

    Ich habe mich entschieden ganz bewusst viele manuelle Eingriffe zu machen. Kategorien manuell ein-/auszublenden, gewisse Themen für eine Zeit „hardcodiert“ zu verankern und zentrale Elemente wie die „Reisetypen“ semantisch anders auszuzeichnen.

    An mir selber und anhand den Klick Statistiken merke ich, dass (wie im Blick) Elemente mit Bild und wenig Text sehr attraktiv zum Konsumieren sind. Hier würde ich eine Konzession an die Magazin Styles machen. Ich werde vermutlich auch gewisse Artikel mit Bildvorschau darstellen, wie z.b. dein Pantone Motor oder die Generation U20 Artikel. Diese Arbeit habe ich noch vor mir.

    Ich unterscheide drei Sorten von Themen. Die „Evergreens“ bringen über viele Monate Traffic über Suchmaschinen. Diese Memes müssen nicht angeteasert werden. „Zeitgeist“ Themen überleben einige Wochen und Monate, aber mit hohem Traffic. Miss Schweiz, das Mörgeli Toupet, der Cablecom Brief. Würde ich während dieser Zeit speziell herausheben auf der Startseite und dann wieder löschen. „Spezialthemen“ sind Highlight, die es nur auf deinem Blog gibt, die sollen zentrale Plätze bekommen und längere Zeit auch für wiederkehrende Benutzer auffindbar sein. Bei mir die Reisetypen und die Blogger Buttons.

    Am Ende des Tages stellt sich eine zentrale Frage. Willst Du für Dich bloggen oder willst Du für die Leser bloggen? Beides legitim. Wenn Du für Dich blogst, würde ich mich eher nach den zu bloggenden Themen richten, wenn Du für die Leserschaft bloggst, würde ich gelegentlich die Leser befragen, wie oft, wieviel und welche Themen sie bei Dir lesen wollen.

    Vielleicht bin ich etwas untypisch. Aber für meinen Teil mache ich mir über Wochen und Monate kryptische Notizen in Büchlein und Berge von Kopierpapier, die danach in Powerpoint herumgeschoben werden, um danach in einem CSS Layout ausprogrammiert zu werden. Und wenn es programmiert ist, frequentiere ich all die Statistik und Heatmap Tools wie ein Besessener und schaue, was wo geklickt wird.

    Das ist ein ganz, ganz, ganz heisses Thema, dass ich eigentlich gerne in einem breiteren Kreis diskutieren würde. Ein Blogcamp Workshop Thema. Für das eine Stunde nicht ausreicht.

  2. Heimatland. Ich würde auch besser „Gastartikel“ schreiben, als in diese kleinen Böxli reinzuschreiben. Aber Du hast ja nach einem Feedback gefragt. ;-)

  3. Ich hab vor einigen Wochen eine Blogparade dazu gestartet. Leider haben noch nicht so viele teilgenommen….

    Mit einem Trackback auf folgende Page kannst du teilnehmen:
    Was gehört auf eine Startseite

  4. Pingback: textworker - links for 2008-11-27

  5. @ralph
    Danke für deinen ausführlichen Kommentar. Wie ich sehen kann hast du dich schon eigehend mit diesem Thema befasst. Mich würde noch wunder nehmen was du zur Aufteilung der IA Startseite und meine Kommentare wie ich es verwenden möchte.

    Betreffend den Bildern möchte ich gerne noch auf diesen alten Beitrag verlinken der das Plugin Image_Extractor vorstellt. Damit kann man sehr einfach nette Teaser Bilder erstellen.

    @rniederer
    Hab deine Blogparade nicht wirklich wahrgenommen da ich zumeist auch nicht mitmache. Hab aber jetzt noch einen Link eingefügt. Danke für den Hinweis.

  6. Nun, nach 1 Bier und einem Glas Wein, sowie 2 Nachtschichten, hier meine spontane Meinung:

    1) jeder liest anders Infos aus dem Web. Ich meistens per RSS, daher ist mir die Startseite Wurst
    2) „Weekly“-Beiträge ist ja gut, sehe ich mehr als Dein Bedürfnis nach nicht so Schnelllebigem. Lösung: 2. Blog (wochenlos.ch z.B.)
    3) ich finde dein aktuelles „Blogdesign nicht besonders gut, ich mag solche puristischen Designs nicht, schon gar nicht unter dem Aufhänger „Godlener Schnitt, das perfekte Bloglayout blabla“.
    4) ich mag Emotionen in Designs. RealFeel.ch

    Schönes Wochenende!

  7. 5) eine Editierfunktion zum anchträglichen Editieren der Kommentare wäre auch sexy (hab ich zwar auch nicht, wäre aber schon Standard)

  8. @leu Die Grundidee die Du anhand des IA Themes skizzierst finde ich sehr gut angedacht. Die Abgrenzung zwischen Blog, Featured Post und Posts sowie das Lifestream „Gschmäus“ unten. Für mich hat der Blogteil zuwenig Gewicht. Ich mag nach wie vor die chronologische Auflistung der Posts. Wenn es geht nicht nur eine Liste der Titel, sondern sogar etwas Anrisstext und Bild.

    Zusätzlich würde ich die Sitebereiche semantisch unterscheidbar machen. Vielleicht indem die Abschnitte Titel bekommen wie z.B. „Das Blog“, „Leu Weekly“, „Lifestream-Gschmäus“, „Handauserwählt“ oder eine farbliche Abgrenzung des unteren Teils (analog deines alten Footers). Vielleicht zum Weekly Artikel auch eine Box „Der Autor“, mit der Autorenbeschreibung aus dem WP Profil und einem überseriösen Foto (auf dem Du aussiehst wie ein Journalist mit Mastertitel *lacht).

    Zum Theme selbst: Was mich an diesem Theme echt irritiert, ist die Anordnung der Bilder links im Weissraum. Daran will ich mich einfach nicht gewöhnen. Das stört mich sogar dermassen, dass ich das Theme bei mir komplett gelöscht habe.

    Wobei… Wenn die Titel „Leu Weekly“ an der Stelle des Bildes wären, könnte sogar das ganze Theme funktionieren…

  9. @david
    danke für dein feedback. Ich bin mittlerweile eigentlich überzeugt von sehr puristischen designs. ich finde 80% der websites überfordern jeden Neubesucher. Dass du meinen Blog per RSS Feed liest finde ich natürlich toll. Danke. Dass Neuleser aber zuerst mal auf dem Blog landen spricht wiederum für eine gute Startseite.

    @ralph
    lustig, aber auch mir gefallen die bilder links im Blogdesign von IA nicht wirklich. Noch weniger in der Variante die man unter Das Magazin findet. Ich glaube ich werde mich emanzipieren und einmal einen Versuch mit dem 960 Gridsystem wagen. Eventuell kann ich ja dem ganzen noch mehr Struktur geben.

  10. @christian
    Nun, puristisch ok. Doch Eigenständigkeit / Identifikation / Wiedererkennungswert sind trotzdem wichtig.

  11. @all
    mittlerweile bin ich in einer Art Prototyping Versuchsphase am lebenden Objekt. Die Startseite enthält nun einige Bild/Titel Kombinationen die ich automatisch generiere. Die nächsten Tage schau ich mir mal an wie sich die Lesezahlen auf die „Front“ Artikel in der Sidebar entwickeln.

  12. @ralph
    Also mich kann das Theme nicht wirklich überzeugen. Ich denke deine Aussage betreffend Bildchen ist sehr stimmig. Genau das fehlt mir dort noch. Aber ich bin mal gespannt wie du das angehst.

  13. @Ralph: ich finde in dem Theme, das du nennst fehlen etliche Bilder. Dieser Punkt wäre mir viel zu wichtig, um es einem Kompromiss zu opfern.

  14. @leu Gerne gebe ich Dir ein Feedback zur aktuellen Teasersituation auf Deiner Startseite (Stand 30.12.08):

    Anstelle eines einzigen grossen (Random) Teasers unterhalb des ersten Eintrages würde ich 3 oder 4 kleinere Teaserboxen nehmen, die sich dann auch im single.php wiederholen. So kann jemand den bereits 2 oder mehr Themen „angemacht“ haben, diese auf der Folgeseite gleich auch noch anklicken.

    Diese Themen würde ich nicht Random nehmen sondern wie Du in Deinem Konzept als „Lieblingsbeiträge oder diskussionswürdig“ bezeichnet hattest.

    Dann hättest Du in der rechten Spalte Platz für z.B. die Kategorien, die eigentlich auch vermisse.

    Mit dem „Advanced Category Excluder“ könntest Du ganz simpel nur wenige Kategorien gezielt zur Auswahl anbieten. Und zusätzlich noch die Evergreens. Die Most-popular oder so.

  15. @Ralph
    Danke für dein Feedback zu meinen Experimenten. Die Variante in der Sidebar habe ich störend empfunden. Jetzt habe ich nochmals eine Variante mit einem Teaser unterhalb vom Einstiegscontent erstellt. Natürlich ist es nicht Random sondern speziell getagte Beiträge.

    Hier mal die von dir angesprochene Variante vom 30.12. :

    Und jetzt noch eine angepasste Version mit 4 kleinen Teaserbildchen:

    So gott will hat es jetzt 2 Bilder in diesem Kommentar. Betreffend Kategorien mach ich mir auch mal meine Gedanken. Danke für die Feedbacks.

  16. Pingback: RNIEDERER [CH] » Blog Archive » Auswertung Blogparade "Startseite"

  17. Pingback: Christian Leu

Jetzt kommentieren: