Permalink

4

Die Vertigo Video Wall von U2

Was mich am U2 Konzet besonders fasziniert hat, war diese Riesengrosse Videowall, die am Nachmittag eigentlich nach einer Stahlkonstruktion ausgesehen hat, nachts dann aber auf wundersame Weise zu einem riesigen Videomonitor mutiert hat! Faszinierend.

Ich habe mich mal ein wenig auf die Suche gemacht um rauszufinden, wie das ganze konstruiert war. Am Konzert habe ich zuerst an LCD Monitore, dann an LED Segmente gedacht. Im Endeffekt hätte ein LCD Monitor wohl nie diese Leuchtkraft gehabt und somit sind es LCD Module!

Es handelt sich bei den LED Anzeigen um OLite510 SMD LED Displays. Hier ein einzelnes Modul von der Seite:

Beim Hersteller handelt es sich um Barco, die schon seit Jahren vorallem auf Projektionssysteme spezialisiert sind, und in diesem Fall diese Technik geliefert haben.

Hier mal ein Bild wie diese LCD Module von Nahe aussehen. Wenn man bedenkt dass die VideoWall komplett 500m2 gross war und jedes dieser Module nur ca. 10x7cm gross ist…

Weitere Links zu diesem Thema:

Video City of Blinding Lights
Referenz Vertigo Tour bei Barco
Produkteseite bei Barco zum OLite 510
Datenblatt zu OLight510

Quelle der Closeups Vertiblog

4 Kommentare

  1. Wirklich krass, ich meine die LEDs waren ja extrem hell…

    Danke für die Links, mein erster Gedanke nach dem Konzert war ja dass ich mir sowas für zu Hause basteln möchte. :-)

    Wie haben die das wohl verkabelt und vernetzt?

  2. Also ich hab mir gestern Nacht mal ein PDF studiert über das Mietsystem von Barco, da ist alles genau erklärt wie die DInger verkabelt werden müssen. Irgendwie braucht das doch einige Kabel!

  3. Euro Fragrance 13. Mai 2006 um 21:02

    nice article i like it …keep up the blog alive and i have also subscribed for your rssfeed. Thanks

Jetzt kommentieren: