Permalink

4

Ein Quantum Zeit.

2 Minuten hat die Einrichtung meiner neuen Time Capsule benötigt. Inklusive der speziellen Einstellung dass ich die Time Capsule nicht als WLAN Zugangspunkt verwenden will. Das heisst der Anschluss in mein bestehendes Netzwerk erfolgt über den Gigabit Ethernet Port (der übrigens von meinem Gigabit Switch im Gegensatz zur bisherigen LaCie Ethernet Disk Mini auch als solches erkannt wird).

Vielleicht werde ich zu einem späteren Zeitpunkt mal auch den Airport Extreme Router benutzen.

Im Moment bleibt aber mein Linksys Router erste Wahl. Dies 1. weil ich auf meinem MacBook sowieso nur 802.1G kann, 2. der Linksys mit der Tomato Firmware intelligente Möglichkeiten zur Zugangskontrolle gibt und 3. der Tomato abends um 23h30 das WLAN komplett deaktiviert. Für ä tüfä gsundä Schlaf!

Im Endeffekt ist die Time Capsule wieder einmal ein tolles, unspektakuläres Gerät von Apple das mich in Zukunft in der Datensicherung unterstützt.

4 Kommentare

  1. @dave
    ja. heute morgen nachgeschaut, datensicherung ist fertig. jetzt brauch ich die tc ja nur im notfall.

    Dafür brauch ich wieder ewigs zeit um meine verschiedensten Backups zu sortieren, Photos in iPhoto zu importieren, Duplikate zu finden und entfernen.

Jetzt kommentieren: