Permalink

13

Fernseher einfach und schön montieren

Wie @press_philips letzthin mal getwittert hat scheinen nur 6% aller verkauften neuen flachen Fernseher auch an der Wand montiert zu werden. Aus welchen Gründen auch immer, ich vermute einfach mal es geht dabei um die lästige Kabelproblematik. Den es gibt nichts unschöneres als frei hängende Kabel unter einem schönen, flachen Fernseher. Und schaut man sich die Tipps zur Wandmontage in einschlägiger Fachliteratur an, gehen diese auch nicht über Kunststoffkabelkanäle hinaus.

Um dieses Dilema zu lösen lass ich mir von einem Küchenbauer ein Cableboard produzieren. Ein hochwertiges Stück Holz mit einer ausgeklügelten Rückseite in der die Kabel vom Fernseher zur Steckdose und den Peripheriegeräten geführt werden.

LCD-/Plasmafernseher Wandmontage mit Kabelkanal aus Holz

LCD-/Plasmafernseher Wandmontage mit Kabelkanal aus Holz

Ich melde diese Idee gleich mal Ideenstrom.com. Immerhin war ja Andi Fischer auch bei der Gründung von Sakku dabei und hat sicher einiges Wissen in der Kommerzialisierung einer solchen Consumerlösung.

Was meinen denn die Leser zu dieser Idee? Würde dies die Wandmontage attraktiver machen wenn man mit einem schönen edlen Teil den Kabelsalat verstecken könnte?

13 Kommentare

  1. Sieht auf jeden Fall nicht schlecht aus in der Zeichnung. Denke aber, wenn der Fernseher etwas höher hängt und darunter einfach ein langes Stück Holz hängt, sieht das schon nicht mehr so gelungen aus.

    Aber da gäbe es sicher viele Möglichkeiten, auch aus anderen Sachen als Holz eine Leiste zu bauen, die optisch gut in das Zimmer passt. Also gute Idee! ;)

  2. Dass nur wenige Fernseher an der Wand montiert werden, könnte auch daran liegen, dass sich Wände relativ schlecht drehen lassen.

  3. ich habe zuhause auch keine drehbaren wände. deshalb bleibt der tv zum wiigamen und beimznachtwichtigenewsgucken auf seinem ständer.

    so ein holzkanal passt aber auch nur in gewissen wohnumgebungen. ev. ist in gewissen fällen eine metallschiene die elegantere lösung.
    ich hoffe, du zahlst für das holzteil nicht zuviel. eine nut fräsen, lackieren und fertig. aufwand max. 20 min. (ohne trocknen).

  4. @chm
    Natürlich sollte das Holzteil als Luxuskabelkanal nicht zu günstig sein. Anderseits kann man es natürlich in x verschiedenen Varianten herstellen. Nussholz, Weiss, Klavierlackschwarz etc. Ich denke das könnte man mittels diesem Furnierzeugs lösen. Ich mach jetzt mal meinen Prototyp.

  5. Ich hab mir erst vor wenigen Wochen einen neuen TV gekauft. Jetzt steht noch ein Wohnungswechseln an. Aber in der neuen Wohnung soll mein TV an die Wand. Ich bin immer noch auf der Suche nach einer richtig sauberen Lösung.
    Ich muss aber auch sagen, dass ich überrascht bin, dass es so wenige gute Lösungen gibt, den TV sauber an die Wand zu machen (Kabel-Probleme). Einzig ne Lösung ähnlich meines Bruders scheint mir in Frage zu kommen… guckst du.
    Grund: So hat er nun alle Kabel sauber „versteckt“. Mein Bruder hat als HomeCinema den Yamaha YSP-4000 – bei mir ist es ein normaler Center-Lautsprecher… das Problem ist das selbe: der will auch n’Kabel.

  6. @itchy
    Dann schein ich nicht der einzige zu sein der sich darüber wundert dass nicht mehr Lösungen angeboten werden. ich denke die Variante die dein Bruder hat ist natürlich sehr schön, aber auch sehr teuer. Ich bin überzeugt dass mein DeLuxe Kabelkanal ruhig über 100.- CHF kosten darf da es für viele Leute eine einfache aber dennoch schöne Lösung wäre.

  7. Möchte mich an dieser Stelle gerne mal in die Diskussion einschalten.
    Ich bin der Bruder von itchy und habe damals auch längere Zeit nach einer sauberen Lösung für eine Wandmontage gesucht.
    Nach dem erfolglosen duchstöbern des Internets und abklappern von diversen Möbelhäusern habe ich mich entschlossen das Möbelstück selbst herzustellen.
    Die Grundkonstruktion hat mir ein Nachbar der Schreiner ist nach meinen Wünschen (Dimensionen) hergestellt.
    Ich hab dann noch die VESA Halterung, die Spots, die Ausschnitte für die Kabeldruchführung ausgenommen und die ganze Lackierarbeiten gemacht. Das Lackieren war noch recht aufwendig, da für einen deckenden Anstrich mehrmals drüber lackiert werden musste.
    Die reinen Materialkosten würde ich auf ca. CHF 200.- (ohne VESA) schätzen. Wenn ich den eigenen Arbeitsaufwand mitrechnen würde, sicher nicht eine günstige Angelegenheit, aber bin mit dem Resultat sehr zufrieden und konnte schon diverse Komplimente dafür einheimsen. Meine Lösung wäre sicher noch ausbaubar mit qualitativ besseren Materialien.

  8. @Andreas
    Na ja, wenn man sich eben das Angebot an Kabelkanälen ansieht merkt man dass es nichts einfaches und schönes zur Montage von Fernsehern gibt. Wie ScratG das ja auch beschrieben hat.

  9. @Christian
    Das ist richtig. Man müsste aber Deinen Vorschlag wohl ziemlich gut vermarkten und schnell sein, da mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht patentierbar und bei Erfolg wohl relativ schnell viele Nachahmer kommen würden :-)

  10. es kommt noch besser: ich habe mir einen Sony KDL-EX1 in der Grösse 52″ zugelegt (empfehlenswert). Der hat zum Panel hoch eigentlich kein Kabel mehr. Alle Bildinformationen gehen kabellos hoch (funktioniert echt gut – man merkt da gar nichts von).
    ABER Strom braucht das Teil eben doch. Aber ich brauche nur ein einziges Kabel… nur eins! Am schönsten wäre eine Steckdose mitten in der Wand hinter dem Panel. Dann hätt ich die perfekte Lösung.

  11. @itchy
    Wow, da hast du aber einen coolen Fernseher gekauft. Jetzt fehlt nur noch Wireless Strom. Heute wird ja bei Neubauten vermehrt auf solche Sache geachtet. Wir haben immerhin schon eine Homeway Verkabelung in der Wohnung. Da kann ich die Ethernetkabel gleich durch die Wand bis zum BluewinTV leiten. Praktisch.

    @Andreas
    Ich werde das jetzt mal für mich bauen. Aber du hast recht, ein einfaches Stück Holz kann noch schnell jemand machen. Ich werde aber mal mit meinem Freund bei MediaMarkt sprechen. Vielleicht können die mehr über die Bedürfnisse der Konsumenten sagen. :-)

  12. @Christian
    Ich ziehe in einen Neubau. Bin Erstmieter. Habe da auch so ne Multimediaverkabelung. Freue mich schon riesig darauf. Bin auch BluewinTV-User. Jetzt kann ich das Teil endlich dort platzieren, wo es hingehört (nicht neben den Fernseher).
    Aber eine Stromdose mitten in der Wand fehlt… tja

Jetzt kommentieren: