Permalink

5

In der Warteschlaufe

Wieder einmal eine schnell darzulegende Idee inspiriert durch ihn. Die Warteschlaufensoftware, die die Priorität von eingehenden Anrufen nicht nach Zeitpunkt des Anrufes sondern aufgrund von anderen Kriterien festlegt.

Einfach gesagt, der Business Kunde mit einem Umsatz von 500.- CHF auf seiner Handyrechnung wird zum Beispiel im Callcenter der Swisscom sofort auf den nächsten freien Call Agent geleitet während der Prepaid Kunde mit 20.- Franken Guthaben halt auch mal eine halbe Stunde in der Warteschlaufe hängenbleibt.

Eventuell gibt es das schon seit dem man die Rufnummer des Anrufenden erkennen kann. Aber ich kenn mich ja im Callcenter Business überhaupt nicht aus. Falls jemand die Idee gut findet kann er sie haben.

5 Kommentare

  1. es kann, muss aber nicht. aber es ist durchaus üblich, kunden nach gruppen zu sortieren (umsatz, produkte etc.) und den callflow entsprechend zu routen.

    businesskunden haben aber meistens sowieso einen separaten zugang.

  2. ok, danke für den hinweis. jetzt kann ich den beitrag eigentlich löschen und den beitrag über den Bund und das Newsnetz bringen. Oder ich mach den hier rein:

    Der Bund ist jetzt auch im Newsnetz integriert. Witzig ist die heutige Meldung im Netzticker wonach der Bund auch noch 4 Blogs startet:

    Neu sind vier Blogs („Zum runden Leder“, „KulturStattBern“, „Ausserdem“ und „Bund-Blog“), die den direkten Kontakt und Austausch mit der Leserschaft herstellen sollen.

    Zumindest der Blog Zum runden Leder ist wohl der meistgelesene Schweizer Blog aus einem Medienhaus und existiert seit Jahren. Ansonsten finde ich es gut dass sich der Bund vom eBund.ch trennt und nun unter derbund.ch erscheint. Dass mir das Layout vom Newsnetz gefällt habe ich ja schon länger kundgetan.

    Alle offiziellen Infos zum Übergang ins Newsnetz im Bundblog.

  3. Deinen grosszügigen Umgang mit Ideen kann ich nur loben – andere würden aus allem Geld zu machen versuchen…

    Zum Thema Newsnetz hingegen sage ich besser gar nichts…

Jetzt kommentieren: