Permalink

9

Klitschko vs. Johnson

Ja, endlich mal Live bei einem Boxmatch dabei. Das war die Idee als ich beim Management von Klitschko um eine Presseakkreditierung nachgefragt habe. Das offizielle Formular habe ich fristgerecht eingesandt, als Presseausweis Nummer hab ich die Nummer meiner Supercard angegeben. Als Begründung für meine Anfrage habe ich einen Bericht angekündet indem ich feststellen wollte ob man nun unbedingt in seinem Leben mal so einen Meisterschaftskampf besuchen müsste. Wer älter wie 30 ist kann sich ja noch an die glorreichen Zeiten des Boxsportes erinnern. Da kamen die guten noch aus Amerika.

Rocky-IV-Sylvester-Stallone-Dolph-Lundgren

Danach habe ich nichts mehr gehört. Absolut nichts. Und ehrlich gesagt, vor lauter LeWeb habe ich bis auf ein Mail am 27. November auch nicht mehr nachgefragt. Mein Fehler.

Nichtsdestotrotz, könnte ja sein dass ich irgendwo auf einer Liste bin. Und um das zu prüfen bin ich also in die Postfinance Arena gefahren. Um 22h abends. Angekommen, und sofort den Media Wegweisern gefolgt wo ich dann auch gleich in einem Media Raum gelandet bin. Nur konnte mir dort leider keiner der anwesenden Sicherheitsleute weiterhelfen wo man sich denn anmelden könnte.

klitschko-johnson

Na dann, stehen wir halt ein wenig an den roten Teppich und versuchen jemand zu erkennen. Scheint aber niemand da zu sein den man kennen könnte. Das heisst dann Rückzug in die gute Stube und zumindest ein wenig Boxen über Wilmaa schauen.

Schon in Runde 1 hat man das Gefühl der Vitali könnte eigentlich diesen Johnson Troll mit ein paar Schlägen umhauen. Davor scheint Klitschko aber schiss zu haben, schliesslich hat das Publikum ja einiges bezahlt.

Bildschirmfoto 2009-12-12 um 23.16.30

Auf jeden Fall sind wir mittlerweile in der 11ten Runde angelangt. Die Fernsehmoderatoren von SF1 haben zwar darauf spekuliert dass Vitali auf Runde 10 gewettet hat. Im Endeffekt hat man eh das Gefühl der Johnson ist ein Hampelmann, der vom Vitali getätschelt wird bis dann eben der Zeitpunkt gekommen ist.

Hier mal einige Bemerkungen aus Twitter:

@slartbart: Der Unterschied zwischen Johnson und einem Boxsack: Der Boxsack streckt die Zunge nicht raus #boxen

@Mpolzin So, die Zuschauer haben 8 Runden Ringelpiez mit Anfassen gesehen, jetzt darf der Vitali das KO machen. #boxen

Man sieht, irgendwie scheint niemand richtig begeistert. Ausser das Publikum, das im Fernsehen zumindest sehr aktiv rüberkommt. Und genau das wäre ja nun die Frage gewesen. Wie die Ambiance an einem solchen Event ist, und ob es die hohen Preise wert ist. Gewonnen hat dann der Vitali nach Punkten. Nächstes mal geb ich mir Mühe wirklich mal dorthin zu kommen.

9 Kommentare

  1. Pingback: Malte Polzin

  2. Das mit der Supercardnummer finde ich herrlich! Aber noch zum Thema: Bis auf die letzte Runde war es zumindest im TV eine Qual. Der Johnson sah einfach nicht aus wie ein Boxer der den echten Willen für einen Weltmeistertitel hat. Oder er hat vorher einen Kollegen zum Wettbüro geschickt (böser Vorwurf, ich weiss). Live mag ja auch solch ein Kampf besser wirken, aber das würde ich mir jedenfalls nicht leisten wollen. Dafür interessiere ich mich nun definitiv zu wenig für Boxen. Da schau ich lieber „Aaadriaaaaan“ Nr. 1 bis gefühlte 15

  3. Schöner Artikel.
    Meine bisher einzigen Boxmatches habe ich bei den Amateuren gesehen. Dort war der Klassenunterschied jeweils ähnlich wie bei Klitschko vs. Johnson. Werde dennoch mal einen Profikampf live gucken wollen. Beim Fussball ist der Unterschied zwischen live am TV und live dabei ja auch riesig. Zudem gibt es auch im Fussball grauenhafte Spiele. Mit dem Unterschied, dass dort die Trainer nach einem solchen die hervorragende taktische Einstellung ihrer Teams über den grünen Klee (Kunstrasen?) loben.

  4. Live drbi gsi… Stehplatz… umringt von Qualm und Bier… Kampf eher längwilig, Lichtshow supi, die erschte u die letschte zwöi Rundine spannend… luege jedoch lieber wieder ir warme Stube… oder uf de tüüre Sitzplätz….;-)…..zwüsche Nerz u Champus…

  5. ich habe den kampf im tv geglotzt und fand ihn nur peinlich. johnson sah von anfang an aus als hätte er angst und es wirkte so, als wollte klitschko ihn nicht gleich in der 1. runde k.o. schlagen (was er meiner meinung nach problemlos gekommt hätte, so wie es im tv gewirkt hat). das ganze sah nach einer riesen schiebung aus, damit es irgendwann einen revanche-kampf geben darf.
    mir tun alle die leid, die viel geld für ein ticket bezahlt haben.

  6. Ju, das war auch mein Eindruck im Fernsehen. Der Klitschko hat sich richtig zurückgehalten damit der Johnson nicht gleich in der ersten Runde zusammenbricht. Erst in der letzten Runde hat er dann richtig zugeschlagen. Von aussen gesehen war Klitschko dem Johnson aber sowas von überlegen.

Jetzt kommentieren: