Permalink

6

Kundenkarten in Evernote aufbewahren

Eine weitere gute Verwendung von Evernote ist das Auslagern von jeglichen Kundenbindungskarten von Autovermietungen, Hotels und Fluggesellschaften. Zumeist benötigt man diese nämlich so selten dass man diese entweder zu 99% der Zeit unnötig im Portemonnaie mitträgt oder im entscheidenden Moment nicht dabei hat.

kundenkarten

Scannt man die Karten mit dem iPhone oder einem beliebigen Scanner ein und schickt die Daten dann an Evernote hat man die Daten jederzeit verfügbar, notfalls auch im Webbrowser in einem Internet-Café. Da zumeist diese Karten nicht zur Zahlung verwendet werden reicht es die Nummer zu kennen und um die Sicherheit muss man sich auch nicht soviel Sorgen machen wie bei Pin&Puk.

6 Kommentare

  1. Man könnte natürlich die Nummern auch auf einen einzigen Zettel schreiben, den man im Portemonnaie mitträgt. Aber um auf solche Ideen zu kommen, bin ich wahrscheinlich zu wenig Nerd ;-)

  2. sehr gut, jetzt kann ich endlich wieder kundenkarten entgegen nehmen, habe nähmlich in den letzten jahren immer abgewinkt, weil ich sie eben eh nie dabei habe. manchmal kommt einem das einfachste nicht selber in den sinn, danke :-)

  3. Danke für den Tipp. Hab mir auf Grund einer Empfehlung hier im Leumund Blog Evernote zugelegt und da ich Leumund rückwärts lese, bin ich grad eben auf die Aufbewahrung der Kundenkarten gestossen. Ist wirklich eine praktische Sache. Bin grad fleissig dabeim mit dem iPhone und DocScanner meine ganzen Karten einzulesen und in Evernote einzupflegen.

  4. Pingback: Tipps & Tricks Evernote im Einsatz • evernote, leser, premium, tipps, tricks, wettbewerb • leumund.ch

  5. Pingback: 5 Tipps für mehr Effizienz mit Evernote • automation, evernote, organisation, papierlos, posteingang, scan • Der LeuMund.ch

Jetzt kommentieren: