Permalink

4

Quartett 2.0! Lasst uns #twitterfriends spielen.

Irgendwann 2010 hatte ich zum ersten Mal die Idee für ein Kartenspiel mit Inhalten aus Twitter. Die Idee ging schnell wieder unter, zuviel andere Dinge waren wichtig. Als ich dann vor einigen Monaten in Salzburg in einem Skaterladen ein Graffiti-Quartett geschenkt bekommen habe war die Idee wieder da. Ein Twitter-Quartett!

twitterfriends

Durch die verschiedenen Werte, Follower, Folgt, Tweets, Favoriten und Dabei seit, ist eigentlich jede Karte eine Gewinner-Karte. Vielleicht hat man weniger Follower als Papst Franziskus, ist dafür aber länger bei Twitter. Aktuell habe ich zwei Kartendecks produziert, wobei das eine nun mit @vergraemer auf der Tingeltangeltour ist und dort von @souslik (sofern der noch nicht bemerkt hat, dass er fehlt) und @prunio hoffentlich ausgiebig getestet wird.

Da ein Quartett mit dem Namen #twitterfriends wohl kaum den Geschmack einer breiten Masse treffen würde, lohnt sich eine weitergehende Produktion wohl kaum. Wer gerne mal mit meinen #twitterfriends spielen will, kann gerne mal in München vorbeischauen.

quartett-twitter

Wer Lust hat, sich sein eigenes Quartett zu erstellen, der kann auf www.twitterquartett.com einfach seine Freunde auswählen und fünf Tage später wird das Quartett frisch gedruckt geliefert.

Leider nein!

Ich habe mir zwar tatsächlich überlegt, einen solchen Dienst zusammen mit einem Online Drucker aufzubauen, aber irgendwie war mir das zu aufwendig. Wer dennoch ein eigenes Twitter-Quartett produzieren will, kann mit ein wenig Handarbeit und Geduld auf www.meinspiel.de sein eigenes Spiel zusammenklicken. Viel Spass!

4 Kommentare

  1. Na das nenne ich mal eine gelungene und kreative Idee. Da fragt man sich wieder, wieso man selber nicht auf soetwas gekommen ist :) Danke auch für den Tipp mit meinspiel.de. Ist sicherlich auch eine nette Geschenkidee.

  2. Pingback: zu cool: Ich bin ein Twitterer und zeige das. | Familie Mettler

Jetzt kommentieren: