Permalink

11

Mitarbeiterinnovation im Speisewagen

Ich reise ja seit einiger Zeit vorwiegend 2. Klasse und gönne mir dafür regelmässig im Speisewagen etwas kleines. Dabei ist mir schon vor einigen Monaten eine kleine Innovation aufgefallen, der Name des entsprechenden Mitarbeiters im SBB Restaurant leider entfallen. 

Nun, nachdem ich zum x-ten Mal im Restaurantwagen einem schlecht sitzenden Tischtuch begegnet bin, möchte ich die Erfindung des SBB Mitarbeiters nicht weiter für mich behalten sondern einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. 

Wie man sehen kann, fixiert der findige Kellner nämlich das Tischtuch mit zwei, sehrwahrscheinlich aus privat angeschafften und selbst ausgetrunkenen Weinflaschen stammenden, zugeschnittenen Korken. Das Tischtuch hält so, auch nach einer Reise von Romanshorn nach Bern, immer perfekt. 

Die SBB sollte diese Idee von Ihrem Mitarbeiter übernehmen und im Rahmen eines Teamevents für die ganze Speisewagenflotte Tischtuchhalter zuschneiden. 

11 Kommentare

  1. Die Idee ist wirklich nicht schlecht. Doch gäbe es sicherlich noch schönere Varianten, z.B. Tischdecken Clips. Vielleicht werden diese aber auch andauernd gestohlen.

  2. Pingback: Ulrich Meier

  3. Rechnungsaufgabe:
    Wie viele Flaschen Wein müssen an erwähntem Teamevent ausgetrunken werden, um genügend Korken für die ganze Speisewagenflotte zuschneiden zu können? Das dürfe ein fröhlicher Teamevent werden!

  4. @Ulrich
    KVP??? Was ist denn das?

    @bibitweet
    Dazu müsste man ja wissen wieviele Speisewagen die SBB hat, dann, wieviele Tische und und und… Ein Ding der Unmöglichkeit sowas zu berechnen.

  5. Seit noch nicht all zu langer Zeit haben auch wir bei der SBB den „Kontinuierlichen Verbesserungs Prozess“.

  6. Pingback: schweizweit.net | Wochenrückblick 48|10

  7. Pingback: ixypixy

Jetzt kommentieren: