Permalink

14

Multitasking vs. Akkuleistung

Eigentlich lustig, jetzt hat Apple im iPhone mit iOS4 all die Multitasking Funktionen eingebaut um im Hintergrund Skype Telefonate zu empfangen, Routen aufzuzeichen und Musik zu hören.

Fast App Switching und die Hintergrund Tasks um Dateien heraufzuladen sind wirklich super, aber sind wir ehrlich, läuft Skype im Hintergrund oder macht man im Hintergrund GPS Aufzeichnungen wird das Telefon warm und der Akku wird schneller leer als einem lieb ist.

Aber man hört kaum jemanden der sich darüber beschwert, vielleicht wollte diese Funktionen doch gar niemand so wirklich?

14 Kommentare

  1. Ist das sogenannte Multitasking z.B. bei einem ganz normalen Sony Ericsson Handy etwa anders? Dort ist es genau dasselbe, eigentlich arbeitet das Java-Programm nicht mehr, och das GPS arbeitet weiter. Auch der Akku wird warm. Also genau gleich wie beim iPhone.

  2. Also das Multitasking erachte ich als technischen Overkill. Man muss ja auch noch alles bedienen können – und das auf einem Handy..? Etwas viel auf“s mal, findi.

  3. Tja, das ist leider so. Multitasking ist wirklich interessant und nützlich. Aber die Verwaltung einfach sch**** – Entschuldigung für diesen Ausdruck.

    Man müsste pro Programm hinterlegen können, ob man dieses Multitasking überhaupt zulassen will. So muss ich nun nicht nur die App öffnen, sondern auch immer wieder schliessen.

    Skype, eBuddy und so dürfen sicherlich auch im Hintergrund laufen. Aber mal ehrlich. Ein Evernote oder der SBB Fahrplan muss das nicht!

  4. Jean-Claude Frick 11. August 2010 um 22:48

    Fast App Switching wird von den meisten App Entwicklern eingebaut werden, ist praktisch genial schnell und braucht keinerlei Akku Kapazitäten
    Aber „richtiges“ MT so sie z.B. Skype das macht braucht halt jede Menge Akku. Ich nutze solche apps welche wirklich im Background laufen nur sehr gezielt, wenn ich unterwegs bin und auf einen Skype Call warte oder so. Sonst beende ich diese Apps konsequent von Hand um den Akku zu schonen
    Habe so eigentlich keine größeren Akku Probleme mit meinem iPhone 4

  5. Ich habe es erst mit Deaktivierung von Push und konsequentem beenden von Apps geschafft, meine Akkulaufzeit des Vierer enorm zu erhöhen. Push macht viel aus. Apps die im Hintergrund laufen ebenfalls, je nach App halt.
    Für mich wäre eine „close all“-App zuoberst auf der Wunschliste, so das alles im Hintergrund beendet wird…

  6. Multitasking ist für mich bei bestimmten Apps sehr nützlich und macht Spass. Doch ich stimme Daniel Wyss zu, es sollte möglich sein, bestimmte Apps fürs Multitasking nicht zuzulassen oder ev. für eine zu definierende Zeitspanne. Ich weiss jedoch (noch) nicht, ob die Akkuleistung eher leidet, wenn öfters benützte Apps stets im Hintergrund laufen würden.

  7. Wolfgang Freitag 11. August 2010 um 23:12

    So, jetzt weiss ich wieder nicht, ob ich das Upgrade einspielen soll (3GS) oder nicht.
    Bisher waren die Akkuleistung und, dass „Babyphone“ (und laut app-info generell alle Anwendungen, die automatisch anrufen können) nur mehr 1 Call ausführen kann, der Hinderungsgrund.

    Seufz

    Ich warte noch

  8. Ich finde man sollte wie bei Backgrounder mit Proswitch (Jailbreak) wählen können ob das App ganz gschlossen oder im Hintergrund offen bleiben soll (zb kurz drücken: App beenden, doppeldruck: App im Hintergund laufen lassen) . Die Akkulauftzeit wird aber nicht beeinträchtigt wenn man ein wenig schaut was man offen hat.

  9. Für mich war Multitasking/Fast App Switching einer der Hauptgründe um auf Android zu wechseln…

    Und die Akkulaufzeit ist ähnlich (schlecht) wie beim iPhone.

  10. Kein Wunder hat sich Steve Jobs so lange gegen Multitasking gewehrt: Die Kommentare hier zeugen von grenzenloser Konfusion.

    Das Schliessen von Applikationen ist grundsätzlich nicht notwendig, da gewöhnliche Applikationen im Hintergrund nicht laufen und keinen Strom verbrauchen. Nur spezielle Apps wie eben Skype oder Navigationssoftware arbeiten weiter.

    Eine ausführlichere Dokumentation findet sich hier: http://www.macwelt.de/artikel/_News/372056/so_funktioniert_multitasking_auf_dem_iphone/1

  11. Also den praktischen Mehrwert für meine Nutzung hab ich auch noch nicht wirklich erfasst. Ausser das ich jetzt einmal mehr tippen muss um den iPod zu bedienen.

  12. @Wolfgang Freitag
    Ich kann das update auf iOS4 nur empfehlen. Beim 3Gs hatte ich sogar das Gefühl der Akku sei besser geworden.

    @christian
    Du hast recht, viele verwechseln da einiges. In meinem Beitrag ging es vorwiegend um das GPS Tracking im Background oder eben Skype das im Hintergrund läuft. Gerade bei Skype würde ich mir eine Einstellung wünschen, mit der die App wie vorher einfach beendet wird wenn man sie nicht mehr geöffnet hat. Bei TomTom wurde in der aktuellen Version auch die Funktion zum abbrechen der laufenden Route vergessen. Man muss die App wirklich gezielt abschiessen wenn man die Route vorher beendet. Bei Navigon hats eine Abbrechen Möglichkeit.

    @rouge
    Fast App Switching ist genial, man schreibt ein Mail und braucht schnell eine link aus einem Twitter Client oder eine Notiz aus Evernote. Vorher gingen die Apps immer zu und haben neu geladen, jetzt kommt man direkt dorthin wo man die App verlassen hat.

    @Hans
    Ich habe schon seit längerem wieder alle Push Notifications deaktiviert. Meiner Meinung nach nur Ablenkung.

  13. Hi

    na ihr macht mir spaß ._.

    wenn ich einmal zitieren darf:

    „läuft Skype im Hintergrund oder macht man im Hintergrund GPS Aufzeichnungen wird das Telefon warm und der Akku wird schneller leer als einem lieb ist“

    merkt ihr eigentlich noch was?
    wenn skype im hintergrund läuft weil IHR skypecalls empfangen WOLLT dann hat das rein garnichts mit apples „multitasking“ zu tun.

    wenn IHR eine gps-app im hintergrund laufen habt weil IHR die route aufzeichnen WOLLT – siehe skypecalls…

    so – das sind sonderfälle!
    Das „Multitasking“ ist kein Multitasking in dem Sinne.
    Die App wird sozusagen eingefroren und im Speicher abgeladen.
    Sie läuft im normalfall NICHT weiter. Verbraucht daher auch keine zusätzliche Akkulaufzeit (mindestens jedoch eh nicht mehr akku als würde man die app benutzen!) und belegt auch nicht übermäßgen speicher.
    den speicher gibt iOS automatisch frei wenn das gerät in performanceengpässe kommt.

    hat man als beispiel einfach hmm…meinetwegen shazam mittels hometaste beendet ist es in der fast-app-switch leiste aber es ist sozusagen aus. fertig.

    nicht was ihr da wieder daherredet.

    unglaublich

  14. Lieber Troll
    Es ist wie es ist, muss Skype oder eine GPS Applikation im Hintergrund Daten verarbeiten ist nun einmal der Akku 5 mal schneller leer als wenn diese Applikationen einfach eingefroren und abgelegt wird. :-) Das sehe ich genauso wie du, und niemand hier behauptet was anderes. (Bis auf den iPhone-Genious-Typen im Apple Store der mir letzthin genau das Gegenteil erklären wollte. Den müsstest du Schlaumeier mal treffen. Das wäre ein Fest)

Jetzt kommentieren: