Permalink

20

Nespresso Entkalkungsset vs. Turmix Entkalkungsflasche!

Natürlich ist es immer wieder eine Freude die marketingintensiven Produkte von Nespresso zu kaufen und benutzen. Aber beim Entkalker Set hört es bei mir jetzt auf. Früher war das ja noch in einem einfachen Kartonumschlag aber seit neustem bekommt man da mehr Verpackung wie Inhalt für sein Geld.

Das Nespresso Entkalkungsset links im Bild gibt’s mit 2 Portionen à 100ml zu 12.50, die Turmix Entkalkungsflüssigkeit in der Flasche gibts mit 500ml zu 14.95 CHF. Da kommen wir auf einen Literpreis von 29.90 bei Turmix und 62.50 bei Nespresso.

Die Nespresso Anleitung zum Entkalken habe ich mir gleich mal hier hinterlegt.

20 Kommentare

  1. Das Sparpotenzial lässt sich durchaus nachvollziehen – aber wie löst du das mit dem Filter, der im Nespresso-Set mitgeliefert wird? Ist der nicht zwingend notwendig und auch nur (angstmacherei-)Marketing?

  2. also bei meiner Turmix C300 gibt es keinen Filter zum wechseln. Da hats im Set auch nur jedes mal einen Gabelschlüssel um die Heisswasserdüse abzunehmen.

  3. Meine «Le Cube» erfordert für das Entkalken eben einen speziellen Filter, hat mir die Nespresso-Hotline gesagt.

    Ich hab nun heute ein Set für meine «Le Cube» gekauft und sie entkalkt. Für alle, die sich das Set sparen und den Filter selber basteln wollen… voilà: http://querbeet.tumblr.com/ :-)

  4. @adrian
    coole idee mit dem Entkalkungsfilter. Hast du da noch ein Bild wie man das basteln kann? Bzw. aus welchem Filterpapier das gemacht werden sollte?

  5. Abgesehen davon dass meine Maschine ja überhaupt keinen Filter hat muss man vielleicht den Filter in deiner Maschine ja auch nicht bei jedem Entkalkungsvorgang wechseln? D.h. 2 mal mit Universalflüssigkeit von Turmix, einmal mit dem Originalkit von Nespresso. Ich habe übrigens festgestellt dass Entkalken schon das a und o für ein problemloses Funktionieren der Maschine ist!

  6. Also meiner Meinung nach ist dieser Filter ein blödsinn. Was soll der Filtern? Kalkbrösel? Die sollten sich auflösen. Sowas habe ich bei einer „richtigen“ kaffeemaschine auch nicht.

  7. @Martin
    Also ich würde auch mal davon ausgehen dass auf den Filter verzichtet werden kann. Ich habe an meiner Nespresso Maschine ja auch keinen. Ich denke eher man hat den Erfunden damit die Konsumenten glauben man müsse das Entkalkungsset von Nespresso kaufen.

  8. Tja, dann lieber das Geld sparren und dann in Nespresso Schokolade (70Gr. zu 10 Franken) investieren *lach*

    Aber lecker ist die Schokolade halt schon… muss ich einfach sagen nach dem Genuss (Nein ich hab nichts dafür bezahlt sondern hab Sie geschenkt bekommen :D ).

  9. Manchmal frage ich mich wirklich, warum die Hersteller wirklich an jedem Teil einer Produktserie versuchen muss, die höchst-möglichen Gewinne zu fahren.

  10. Habe gerade meinen ersten Entkalkerset für Lattisima bekommen.
    Dabei fehlte sogar der Filter. Nespresso sagte mir, daß der nicht mehr benötigt wird!?
    Kann das jemand bestätigen?

  11. habe normale kaffe filterpapiere (die oldscoolen gekauft) und zugeschnitten. das passt… filter macht sicher sinn um das wasser etwas zurückzustauen und somit den ganzen raum besser auszufüllen (ev.)…

  12. der filter ist eher dafür da, dass große Kalkbrocken das dahinterliegende sieb nicht verstopfgen (die würden da nur schwer wieder raus gehen). Wenn man aber regelmäßig entkalkt gibts keine brocken.

  13. naja, ich denke das macht mehr sinn, aber auf jeden fall funktionieren die selbergemachten filter aus kaffeefilterpapier optimal, 80 Stück für 1.50 bei coop…

  14. Da lobe ich mir doch die gute alte Espressokanne oder Espressokocher,
    einfach nur ausspülen und das wars.

  15. Der einzige Entkalker, der wirklich taugt, ist sowieso nur durgol. UNd für Kaffemaschinen gibts da ja den swiss espresso von ihnen. Alles andere ist meist überteuert und nutzt gar niichts…

  16. hab meine Maschine jetzt 3 Jahre und hörte heute das erste mal etwas von “ Entkalkungsfiltern“ ist meiner meinung nach nicht nötig, hab auch keine Sets von Nespresso sondern den Spezialentkalker für Kaffeemaschinen von Durgol, funktioniert einwandfrei…… und wer sich den ganzen Aufwand sparen will kauft sich einen Wasserfilter von Britta, da wird der Kaffee eh noch besser….

Jetzt kommentieren: