Permalink

11

Newsnetz sagt byebye Der iPad

Nachdem das iPad nun doch schon seit einigen Wochen im deutschen Sprachraum angekommen ist, habe ich mich in der Berichterstattung auf den Newsnetz Websites immer wieder über die Schreibweise „Der iPad“ gestört. So auch heute morgen wieder, als ich Dossier: Der iPad gelesen habe.

Google Search zeigt noch Der iPad

Darauf habe ich bei TAMEDIA Pressemann Christoph Zimmer nachgefragt, warum Newsnetz hier nicht die Schreibweise von Apple übernimmt. Die Antwort kam prompt und ausführlich:

Wie immer bei neuen Wörtern und Begriffen stellt sich auch beim iPad die Frage, welches Geschlecht dieses Gerät in der deutschen Sprache hat und welche Schreibweise (Ipad oder iPad) sinnvoll ist. Dabei müssen nicht nur Herstellerangaben sondern auch die effektive Verwendung in der Bevölkerung und allgemeine Rechtschreiberegeln der Redaktionen berücksichtigt werden. In den Schweizer Medien wurden in den letzten Wochen und Monaten über alle Medienhäuser hinweg beide Schreibweisen verwendet. Verschiedene Korrektorate unseres Hauses haben sich nun darauf geeinigt, dass in Zukunft «das iPad» verwendet werden soll. Begriffe wie SBB – die SBB wurden während Jahren abwechselnd im Singular und im Plural verwendet – verdeutlichen aber auch, dass eine abweichende Schreibweise weiterhin immer wieder einmal vorkommen kann.

Langer Rede kurzer Sinn, schon ein paar Stunden nach meiner Anfrage heisst es nun Dossier: Das iPad und in den Artikeln steht fast durchgehend DAS iPad.

11 Kommentare

  1. Pingback: Jean-Claude Frick 

  2. Pingback: Roland Greber

  3. Pingback: nic Niggli-Aigner

  4. Pingback: Michael Wendt

  5. Jean-Claude Frick 12. Mai 2010 um 16:12

    Wow da sieht man mal was passiert wenn der Leumund nachhakt.
    Da sag ich nur: dranbleiben.

    Hab mich auch seit Wochen über diese merkwürdige Schreibweise geärgert, hab eigentlich keine anderen Medien gefunden welche das so geschrieben haben…

  6. Wie wäre es mit…
    – NZZ am Sonntag: „Wo ist jetzt schon wieder der iPad?“ (http://www.nzz.ch/nachrichten/nzzas/wo_ist_jetzt_schon_wieder_der_ipad_1.5416448.html)
    – Blick am Abend: „Nach monatelangem Brodeln in der Gerüchteküche ist es endlich so weit – der iPad geht erstmals über den Ladentisch“ (http://www.blick.ch/life/digital/er-ist-einer-der-ersten-stolzen-besitzer-144012)
    – Schweizer Fernsehen: „Apples jüngster Spross: Der iPad“ (http://videoportal.sf.tv/video?id=b0706743-471d-46c9-94c1-f8a89dc6ef9a)
    – Spiegel Online: „Der iPad des Schiffsdesigns!“ (http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,690633,00.html)

  7. Jean-Claude Frick 12. Mai 2010 um 21:43

    Ok da hat wohl meine interne korrigierfunktion zugeschlagen ist mir gar nicht aufgefallen das noch andere das falsch schreiben

    @Leumund: da gibt’s noch was zu tun

  8. @die ipad @jean-claude
    Die meisten dieser Artikel sind pre-offizieller-launch-in-ch-datiert. Ich denke dies wird sich einpendeln. Bei Tamedia ist es mir einfach besonders aufgefallen und lustigerweise hat man es heute dann auch grad korrigiert.

  9. Jetzt müssen die es nur noch hinkriegen, die SBB stets im Singular zu schreiben (die SBB-Medienstelle macht es ja auch so) und dann ist es perfekt.

    Mir tut es immer noch in den Augen weh, wenn irgendeine Zeitung schreibt „Die SBB haben…“ statt „Die SBB hat…“ ;-)

  10. @Leu: Danke, hat mich auch gestört. Die Antwort ist eine dumme Ausrede, denn der Duden sagt eindeutig „das Pad“: http://www.duden-suche.de/suche/abstract.php?shortname=fx&artikel_id=1011040

    @Andreas Hobi: Hier ist die Sache aber anders. SBB ist die Abkürzung für „Schweizerische Bundesbahnen“ im Plural, und die können abgekürzt nicht einfach in Singular wechseln. Die USA werden auch immer in der Mehrzahl genannt. Wenn die SBB in der Einzahl genannt werden wollen, müssen sie sich in „Schweizerische Bundesbahn“ umbenennen.

    Wobei, bei GC empfinde ich der eigentlich korrekte Gebrauch vom Artikel „der“ in der NZZ auch sehr störend. In diesem speziellen Fall bin ich auch für Inkonsequenz.

  11. Pingback: Manuel Reinhard

Jetzt kommentieren: