Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Online-Zahlungssysteme (epayment) aus Sicht des Händlers - leumund.ch
Permalink

0

Online-Zahlungssysteme (epayment) aus Sicht des Händlers

Im Grossen und Ganzen werden von Online Händlern die Zahlungssysteme angeboten, die auch von den Käufern häufig erwartet werden. Meine Erfahrung zeigt aber, dass die meisten Online Händler beim Start eines E-Commerce Projekts keine Ahnung haben über ihre Zielgruppe und deren E-Payment Verhalten. Sie wissen oft auch nichts über den zu planenden Online Umsatz. Deshalb sollte man sich vorgängig über folgende Punkte Gedanken machen:

  • Welchen Umsatz werde ich mit dem Internetshop erreichen?
  • Wenn ich das nicht weiss, welchen Jahresumsatz erziele ich im klassischen Verkauf? Anhand von Kundenbefragungen oder mit Erfahrungswerten kann man erheben, wie viele Kunden dann online bestellen könnten?
  • Welche E-Payment Lösung bevorzugt meine Zielgruppe? Verwenden junge Zielgruppen moderne Zahlungsarten wie Kreditkarten oder Zahlungssysteme wie PayPal? Kaufen ältere Zielgruppen nur gegen Rechnung, etc.
  • Wie ist die Verbreitung einzelner Zahlungsmittel wie Kreditkarten, etc.
  • Welche Zahlungssysteme sind bereits schon integriert in meinem Webshop?
  • Welche Zahlungssysteme empfiehlt mir der Webdesigner?
  • Wie steht es um die Sicherheit?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu? Einmalige Kosten wie Aufschaltgebühr, wiederkehrende Kosten für die Transaktionen, etc.

Wenn der Online-Händler noch keinen grossen Umsatz erzielt (Jahresumsatz kleiner als CHF 5000.00, stehen Ertrag und Kosten für ein teures Zahlungssystem in keinem Verhältnis. Deshalb empfiehlt sich am Anfang, mit den klassischen Zahlsmitteln zu arbeiten wie Rechnung, Vorauskasse oder Nachnahme, um die Kosten niedrig zu halten.

Jetzt kommentieren: