Permalink

5

Peinlich. Kein Service, keine Tickets (update)

Das gibts ja nicht. Die Stade de Suisse Website komplett down. Nur weil Thun ein paar Tickets verkaufen will. Unglaublich der Ansturm. Aber dass deswegen die Website vom Stade de Suisse abstürzt… Versteh ich nicht!

Ergänzung:
Eigentlich kann man diesen peinlichen Internet Auftritt gar nicht verstehen. Da wird für 350 Millionen CHF ein Stadion gebaut. Und wenn Thun ein paar Tickets verkaufen will liegt das ganze System ab. Da können ja maximal 30’000 User auf der Site gewesen sein.

Wenn man das auf den Stadionbau ummünzt, kommt mir die Site vor, als sei es ein Stadion mit 30’000 Sitzplätzen und einem Eingang! (oder einer Toilette)

5 Kommentare

  1. nö, ein anfängerfussballschauer der jetzt grad die leistung der thuner unterstützen möchte mit einem Stadioneintritt kaufen. Irgendwie bin ich mich ja erst am rantasten an das ganze!

    Bin übrigens in meinem Leben noch sehr wenig fussball schauen gegangen. In meiner Jugend zusammen mit Vater und Bruder 1 x im Wankdorf gewesen, danach 2004 an der Olympiade an einem Fussballturnier gewesen und jetzt find ich das Stade de Suisse ganz schick, so dass ich jetzt die Thuner gegen Malmö schauen gehen möchte!

  2. ach so….und haste es geschaft?
    Jeder muss mal anfangen…

    Im moment ist jeder in der Schweiz ein Thuner ;) das ist gut so, so spielt dieses Jahr der FC Thun den FC Schweiz und wir am Rheinknie haben unsere Ruhe :)

  3. Und? Erfolg gehabt?

    Sonst versuchen Sie’s beim Spiel YB-Thun, am 10.9.
    Ausser natürlich der schnöde Mammon von Sat1 locke, dann wird das Spiel kurz vorher auf den 11.9. verschoben… ob dies das Ticketingsystem überstehen wird?

  4. na ja, ich hab mich nicht mehr drum bemüht. Irgendwie ist mir das zu komisch! Ich werde dann wieder mal gehen wenn YB spielt! Wo’s Tickets en Masse hat! Ist einfacher!

Jetzt kommentieren: