Permalink

6

Sauber Sonova F1

Ich glaub ich habe den Vorschlag schon mal zu Zeiten der grössten Dopingvorfälle aller Zeiten gemacht, aber nachdem der Deal mit Quadbank geplatzt ist und ausgerechnet aus den USA Rettung naht nochmals:

Sonova/Phonak in Stäfa und Sauber in Hinwil kommen nicht nur aus der selben Ecke sondern passen auch sehr gut zusammen. Zusammen könnte man auf der ganzen Welt für Kunden sorgen. Die berühmten Burnouts der Formel1 Rennautos mit ohrenbetäubendem Lärm könnten gleich in einem Hörtest mit Beratung enden. Also eine Win-Win Situation für beide Seiten.

Dazu könnte ich mir Andy Rhis auch an der Boxengasse vorstellen. Natürlich nicht mit den grossen Flavio Briatore Kopfhörern sondern mit eleganten In-Ear Lauschern aus dem eigenen Hause.

Sollte auch das nicht klappen bin ich dafür dass der Staat wie bei der UBS eine Lösung findet und die Sauber Werke in Hinwil als Forschungsabteilung der ETH für alternative Fahrzeugkonzepte weiterbetreibt!

6 Kommentare

  1. Pingback: BMW Sauber Pressekonferenz, Morgen um 11 Uhr » Formel 1 » blogstone

  2. Pingback: blogstone

  3. @blogstone
    Danke für den Link. Ich bin erstaunt das Rihs schon 67 sein soll. Hätte den jünger vermutet. Und wenn man seine Engagements anschaut dann ist es wohl wirklich so dass der eher ein eigenes Formel1 Team gründen würde wie mit einem anderen Alpha-Tier zusammenzuspannen.

  4. Ehrlich gesagt habe ich mir noch gar nie Gedanken gemacht wie alt Rihs sein könnte. Aber wie du schreibst, er würde wohl eher sein eigenes Team gründen. Seien wir also weiter gespannt, was es für News bei Sauber gibt.

Jetzt kommentieren: