Permalink

5

Semantische Navigation

In Replik auf meinen Artikel meint Leo dass eine einheitliche Navigation für Websites eine gute Idee wären und fragt sich gleich wie. Die Antwort ist eigentlich einfach und heisst semantische Navigation. Die Strukturen und Bedingungen sowie Tags sind vorhanden und werden heute schon bei Seiten eingesetzt die auch für behinderte benutzbar sind. Die folgenden LINK Elemente können benutzt werden:

  • start
  • up
  • contents
  • next
  • prev
  • first
  • last
  • alternate
  • search
  • index
  • glossary
  • copyright
  • chapter
  • section
  • subsection
  • appendix
  • help
  • bookmark

Als Beispiel hier die semantischen Navigationsinformationen von Pepilog.de einem Blog der dies schon seit Jahren konsequent integriert hat.

Mit diesen Informationen wird einem entsprechend ausgerüsteten Browser angegeben welche Navigationsmöglichkeiten bestehen. Für den Firefox existiert zum Beispiel ein Plugin namens Link Toolbar. Opera unterstützt die semantische Navigation von Haus aus.

Und so sieht das dann zum Beispiel aus:

Weitere Informationen zu diesem Theman findet man bei Orientation in Objects.

5 Kommentare

  1. oha, da bedanke ich mich doch mal recht herzlich für die (für mich) unerwartete Aufmerksamkeit…

    BTW: Die semantische Navigation war AFAIK vor ca. 4 Jahren schon Thema in der Blog-Welt…

  2. Tja, Pepino, wie gesagt, ich hab ja auch geschrieben dass du seit Jahren die Link Elemente im Header hast. 4 Jahre! Hui, wir sind ja alte Hasen wir. :-)

  3. Immerhin gibt es noch ein paar alte Hasen… und zum Glück merken das nicht so arg viele Blog-Kiddies. Somit kann man in Ruhe weiterforschen :-)

    BTW: Die LinkToolbar ist nur für FF

Jetzt kommentieren: