Permalink

2

Stabile Sitespeed Messungen in Google Analytics

Seit einiger Zeit bietet Google Analytics auch die Möglichkeit, die Geschwindigkeit der eigenen Website statistisch zu erfassen. Dadurch können Optimierungen besser gemessen und verfolgt werden. Die Daten werden wohl basierend auf Google Page Speed Insights erhoben und gespeichert.

Leider werden im normalen Betrieb nur 10% der Besuche in diesen Statistiken erfasst und so ergibt sich in den eigenen Statistiken meistens ein sehr unstetes Bild mit vielen starken Schwankungen (zu sehen in der Grafik im vorderen Teil).

site-speed

Um dies zu verbessern, kann im Analytics Code die Anzahl der Page Speed Samples verändert werden. Einfach den Analytics Code um

_gaq.push([\'_setSiteSpeedSampleRate\',100]);

erweitern und schon werden 100% der Besuche auch auf die Geschwindigkeit untersucht.

Ich denke dies hat auch wieder einen Einfluss auf die Performance, hilft aber bei Umstellungen bessere Messdaten zu bekommen. Im Normalbetrieb kann der Wert dann wieder runtergestellt werden. Die stabileren Messergebnisse sind im obigen Bild im letzten Fünftel deutlich zu sehen.

2 Kommentare

  1. „Ich denke dies hat auch wieder einen Einfluss auf die Performance“.

    Jein, auf das Page Rendering sollte die Option eigentlich keinen Einfluss haben, jedoch werden vermutlich mehr Daten an Google Analytics zurück übertragen was sich dann halt in einem höheren Bandbreitenverbrauch vom Client zu Google Analytics hin niederschlägt. Alles in allem sollte das aber nicht so immens sein.

    Andere Dienste wie Pingdom Real-User-Monitoring oder NewRelic machen fast das selbe.

  2. @Bastian
    Danke für den Kommentar. ich muss sagen, so macht die Site Speed Information viel mehr Spass, wenn man nicht immer diese Schwankungen hat. Hast du als DevOP eigentlich noch Optimierungsvorschläge für meinen Blog?

Jetzt kommentieren: