Permalink

7

Strukturiertes Bloggen

Über mein Interesse an Microformaten die meiner Vision eines zukünftigen Internets entsprechen habe ich nun auch ein Plugin für WordPress entdeckt das diese Microformate unterstützt. Sinn der Sache ist strukturiertes Bloggen, das heisst, die Informationen werden so abgelegt (Microformate) dass die Informationen durch Maschinen lesbar werden. Also XML im kleinen, aber für mich die grosse Zukunft.

Mit dem Structured Blogging Plugin habe ich also die Möglichkeit gezielt Posts in einem bestimmten Format zu machen. Dabei wird festgelegt was ich Blogge, zum Beispiel eine Buchbesprechung, oder ein Audio File oder eine Veranstaltung.

Die Eingaben erfolgen dann nach einem bestimmten definierten Raster, das Suchmaschinen in Zukunft ermöglicht nur bestimmte Typen zu durchsuchen. Wenn ich also nach einem Kontakt suche, zeigt es mir im Endeffekt nur Kontakte an. Erste Suchmaschine ist aktuell Technorati, die jetzt diese neue Technologie am einbinden sind. Dabei ist es irrelevant ob die Information auf einem Blog oder einer sonstige Website veröffentlicht wird. Wichtig ist aktuell noch, dass gepingt wird.

Eine sehr gute Erklärung findet man bei Pixelsebi. Ach, ich bin ganz aufgeregt mit diesem ganzen Microformaten. :-)

7 Kommentare

  1. Meiner Meinung nach wird das ganze noch ein weilchen Dauern. Erst wenn es genügend Blogging-Software gibt die das (per default) einfach anbietet und gleichzeitig (wohl der Knackpunkt) auch Angebote gibt die diese Informationen sinnvoll auswerteten und weiterverwenden.

  2. @leo
    Ich denke auch, dass funktionell damit erst in 3 Jahren wirklich gearbeitet werden kann. Wenn man aber sieht, dass zum Beispiel Amazon.com für die Reviews damit kompatibel ist kann da sehr schnell sehr viel Information entstehen die verglichen oder zumindest siteübergreifend gesucht werden kann.

    Das nächste wäre dann das local.ch die Telefonbucheinträge via hCard anbietet. :-)

  3. @chregu
    Super! Man weiss ja dass ich ein Spätzünder bin. Aber find ich natürlich cool. Dann wird sicher der pLanet auch alle Microformate die sinnvoll sind schon unterstützen?

  4. Leu: Ne, der Planet tut das (noch) nicht. Aber das ist schon ein länger geplantes Feature.

    Microformats sind hip und ich denke, da kommt noch die eine oder andere coole Anwendung dazu :)

Jetzt kommentieren: