Permalink

3

Testfahrt mit dem Honda Insight

Heute konnte ich dank e-mobile.ch an der Energissima in Fribourg einen der kürzlich vorgestellten Honda Insight testen.

Der Insight ist ein funktionelles, spartanisches Stück Auto mit innovativer Hybrid-Technologie. Der Innenraum ist funktionell und ohne grossen Schnickschnack, die Verarbeitung sehr einfach. Aber der Insight will ja kein Luxuswagen sein sondern ein erschwinglicher Hybrid.


Interessant ist, dass im Gegensatz zur Hybridtechnologie bei Toyota der Honda während der Fahrt den Verbrennungsmotor niemals komplett ausschaltet. Nur bei Stillstand, zum Beispiel an einer Ampel wird der Motor komplett abgeschaltet und automatisch wieder gestartet wenn man Gas gibt.

Grundsätzlich habe ich mit dem 1,35l Motor mit Elektrounterstützung einen guten Eindruck gehabt. Gerade im Stop & Go Verkehr und auf der Landstrasse ist das Fahrgefühl und die Leistung ausreichend. Das Integrated Motor Assist System zeigt über einen Farbwechsel im Tacho auch immer an ob man im grünen Bereich fährt.

Die Beschleunigung auch auf der Autobahn ist akzeptabel. Mein Eindruck vom Honda Insight ist wirklich gut. Wer Wert auf ein ökologisches Fahrzeug mit einem tiefen Verbrauch legt kriegt für knapp 30’000 Schweizer Franken genau das. Nicht mehr, nicht weniger. In Anbetracht dessen, dass der neue, kommende Toyota Prius mit 45’000.- fast die Hälfte mehr kosten wird kann ich mir gut vorstellen dass Honda mit dem Insight Erfolg haben wird.

3 Kommentare

  1. Ich finde es garnicht so schlimm, dass das Design nicht besonders hervorsticht. Immerhin ging es bei der Entwicklung dieses Fahrzeugs ja um die Antriebstechnik und nicht um einen Design-Preis. Laut den vielen Internetforen die ich durchsucht Immerhin ist der Wagen billig und hilft einem dank seiner Funktionen beim Benzinsparen :)

Jetzt kommentieren: