Permalink

19

Twitter perfekt in den Blog integrieren

Ich habe ja schon mehrere Versuche gemacht eine saubere Integration von Tweets in den Blog zu machen. Meistens habe ich das Projekt wieder eingestellt weil die eigenen Werbetweets dann wieder in den Kommentaren oder Trackbacks gelandet sind oder weil die Lösungen nicht im Blog integriert waren und die angezeigten Tweets von Drittsystemen kamen.

Kommentarthread bei Lobo

Im Blog von Sascha Lobo habe ich schon mehrmals beobachtet dass Tweets und Kommentare schön gleichberechtigt angezeigt werden. Tweets zwar ohne Benutzerbild aber zumeist im Kontext und wenn die Leute die URL des Beitrages im Tweet haben kann man sogar Konversationen verfolgen.

[topsy_retweet_big]

Auf Anfrage hat mir Sascha dann verraten dass der ganze Zauber mit dem Topsy Retweet Button WordPress Plugin gemacht wird. Kein Wunder ist das noch nie auf meinem Radar aufgetaucht da ich ja einen Retweet Button nicht wirklich als notwendig angesehen habe.

Topsy.com ist eine Suchmaschine mit folgendem Claim A search engine powered by Tweets. Ich kenne Topsy weil ich ab und zu schon Trackbacks erhalten habe die ich aber vielfach wieder gelöscht habe.

In dem Retweet Button Plugin befindet sich aber auch die ganze Magie dass Linkverweise auf Twitter umgehend im Beitrag als Trackback oder Kommentar landen. Die Präferenzen können nach Lust und Laune eingestellt werden und man hat jederzeit die Möglichkeit die Kommentare wieder zu löschen.

Topsy Einstellungen für Kommentare

Die wichtigste Einstellung ist die Möglichkeit Accounts vom Plugin auszuschliessen so dass zum Beispiel die von @leumund_rss automatisch gesendeten Hinweise auf Kommentare und Beiträge nicht wieder in den Kommentaren landen. Die zweite Option ist, nur Tweets von einflussreichen Twitterern anzuzeigen.

Im Rahmen der Tests gestern haben auf Twitter einige den Beitrag über Herr Béglé retweetet (worauf dieser umgehend zurückgetreten ist). Das Resultat kann man sich nun in den Kommentaren und auch auf der Topsy Seite zum Beitrag anschauen.

Ich werde jetzt mal schauen ob Topsy auch über längere Zeit Sinn macht und würde mich freuen wenn in Zukunft vermehrt auch über den Tweet/Retweet Button Artikel kommentiert und verbreitet würden.

19 Kommentare

  1. Pingback: Lars Diel

  2. Pingback: Lars

  3. witz begriffen. sehr kühn, haha…

    ich kapiere das oben beschriebene problem nicht ganz, tönt aber durchaus spannend.
    was mich aber viel mehr interessieren würde ist, wie der herr lobo das hinkriegt, dass alle seine kommentare, die er irgendwo ins netz schreibt, hier abgebildet werden:
    http://kommentare.posterous.com/
    ich will auch sowas.

  4. @bugsierer
    Danke. :-)

    Die Integration erfolgt halt so dass Tweets in denen dieser Beitrag verlinkt wird, hier auch als Kommentar erscheinen. Ich denke das könnte manchmal auch ganz interessante Impulse geben.

    Bezüglich dem Posterous von Herr Lobo kann ich dir das natürlich gerne erklären. Er macht das garantiert einfach von Hand.

  5. Ich habe ja auf meinem Blog das von vielen verschmähte Disqus-Kommentarsystem. Dieses fängt auch Twitter-Reaktionen ab (unterstützt noch nicht alle URL-Shortener). Finde diese Integration besser als hier bei dir, denn die Unterscheidung wie sie Disqus macht zwischen „Kommentaren“ und „Reaktionen“ finde ich sinnvoll. Ev. kannst du das ja aber noch optisch voneinander trennen. Immerhin scheint jetzt der Retweet-Counter glaubwürdiger im Bezug auf die Realität. ;-)

    @bugsierer: ich nehme an, Lobos Heinzelmännchen haben das via Google-Suchresultate oder z.B. http://www.backtype.com/search?q=bugsierer oder ähliche Dienste die Kommentare sammeln. Dann via RSS -> Posterous

  6. Pingback: Marcel Widmer

  7. @dworni
    Der vorherige Retweet Counter hat die Anzahl Views von bit.ly angezeigt und nicht die retweets.

    Der grosse Nachteil bei Disqus ist, dass man keinerlei Blacklist machen kann. Da ich meine Beiträge bis zur Vergasung selber retweete würde das dann dort auffallen.

    Bez. optischer Abgrenzung könnte ich die Retweets eventuell in die Trackbacks integrieren. Ich warte jetzt mal ab wie sich das so angeht.

  8. spannender und sinnvoller Ansatz alle Kommentare zu einem Beitrag, unabhängig vom Quellsystem, beim Beitrag zu sammeln. Leider hat er das Risiko, dass nun jeder seine Blogbeiträge, Quote Leumung „bis zur Vergasung“ tweetet was ich ein wenig unschön fände.

  9. @fime
    Ich habe jetzt die Tweetbacks in die Trackback Sektion nach oben geschoben. Und wie gesagt, mein eigenen Tweets werden aufgrund der Blacklist Funktion hier nicht integriert das war genau das was mir in allen anderen Lösungen immer gefehlt hat und auch bei Disqus nicht ordentlich gelöst werden kann.

  10. Pingback: ymotux

  11. Wie hat es der Leumund an einem gemeinsamen Abendessen mal so schön formuliert? „Das Schöne an Twitter ist, dass man auch einiges getroste verpassen darf.“ Soso. Dem ist wohl nicht mehr so.

  12. Pingback: Linktipps: LDAP, KeePass, Fotos wiederherstellen, Umfragen & Ubuntu

  13. Pingback: rouge

Jetzt kommentieren: