Permalink

6

Überall kommentieren!

Mit dem neuen Kommentarsystem von Disqus besteht endlich Hoffnung dass Kommentare in Zukunft auf den verschiedensten Plattformen erstellt auch wieder den Weg zurück zum Ursprungsbeitrag finden.

Etwas das ich schon bei Facts 2.0 bemängelt und danach als InFeed Comments Konzept beschrieben habe.

Auf jeden Fall benutzt Disqus die Comments API von WordPress und ermöglicht es auch schon sehr gut Kommentare aus dem Blog auch parallel in Facebook und Twitter zu veröffentlichen. Die Richtung stimmt!

6 Kommentare

  1. Hast du in der Zwischenzeit noch herausgefunden ob es die Möglichkeit gibt, Kommentare, welche auf Facebook abgegeben wurden irgendwie zu importieren?

  2. Ich habe den Sinn noch immer nicht begriffen (zugegeben, die OpenID Idee ist toll, aber noch nicht verbreitet).

    Aber warum will ich meine Kommentare anderswo, als nur gerade dort, wo ich sie reingeschrieben habe?

  3. Hmm, gute Frage. Bei mir ist diese X-Comment Idee eigentlich aktuell geworden wie Facts 2.0 Artikel aggregiert und zum kommentieren freigegeben hat. Damit hat man Diskussionen auf einmal ausserhalb des Blogs geführt was ich schade fand. Nicht schade finde ich dass Facts 2.0 heute keine Relevanz mehr hat. Bei den aktuellen Diskussionen über Blogmagazine wünsche ich mir aber wieder dass dort nicht parallel Diskussionen aufgebaut werden.

    Die anderen 2 positiven Aspekte an Disqus sind für mich die Integration der Facebook Anmeldung und die Möglichkeit einen Kommentar auch bei Facebook an die Wall zu posten. Das macht für mich diesbezüglich sinn, dass man so im grossen Facebook auch Diskussionen aus der Blogwelt reinbringt. Der 2te positive Aspekt für uns Hardcore Kommentierer ist die Möglichkeit bei Disqus ein Profil zu erstellen das den einfache Link beim normalen Kommentar um die verschiedensten Informationen erweitert. So ist unter meinem Avatar auch gleich meine Twitter Adresse, Flickr und Blogadresse zu finden.

  4. Pingback: Bye Bye Disqus

  5. Pingback: Bye Bye Disqus • disqus, erfahrungen, kommentare, plugin, wordpress • Der LeuMund.ch

Jetzt kommentieren: