Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Voyage Voyage oder der Kluge schreibt im Zuge. - leumund.ch
Permalink

9

Voyage Voyage oder der Kluge schreibt im Zuge.

Der grösste Vorteil am Reisen war für mich lange Zeit immer die Absenz jeglicher moderner Kommunikationsmittel. Dadurch habe ich sowohl im Zug, als auch im Flugzeug einer Therapie gleich meine Gedanken mal nicht alle 2 Minuten durch eine neue Internet Seite in eine andere Richtung jagen könnnen. Lange Zeit habe ich jeweils die Zugfahrt zwischen Bern und Zürich dazu genutzt um unendlich schwierige langwierige Arbeiten zu erledigen.
Zumeist habe ich mir dann immer überlegt gleich bis St. Gallen weiterzufahren um danach über Genf wieder nach Bern zurückzufahren. Leider musste ich aber zumeist meinen Flug erreichen und wenn man heimkommt von der Reise hat man keinen Bock mehr auf solche Extrafahrten.

Mittlerweile soll es Karten und Modems geben die Unlimited sind. Damit hat man überall und immer Internet. Auch im Zug. Und eben auch Ablenkung. Also halt ich mich von diesen Karten fern. Denn eigentlich möchte ich weiterhin im Zug einfach mal einem Gedanken nachhängen oder eben eine lange aufgeschobene Arbeit erledigen.

Die SBB macht mir aber jetzt einen Strich durch die Rechnung indem sie denen die keine Karte wollen einen Internet Accesspoint Hotspot gleich in den Zug einbauen. Die Gefahr ist nämlich gross dass ich jetzt zumindest versuche mich über mein Guthaben am iPhone in den Access Point einzuwählen. Und wenn mir dies gelingen würde wäre ich dann gleich wieder abgelenkt. Ich stell mich zumeist ein wenig blöd an, und so hat es auch dieses mal irgendwie nicht geklappt. Denn was gibt es schöneres als mit 160km/h seinen Gedanken nachzuhängen. Richtig im Flow ist man da.

Dass irgendwelche bösen Mächte übrigens versuchen auch Flugzeuge mit diesen Access Points auszustatten ist wirklich fies. Denn Flugzeuge waren bisher auch resistent gegen die Karten. Nix unlimited. Sondern schön offline. Ich werde weiterhin die Zeiten auf Reisen geniesen dass ich ohne viel Ablenkung mehrere Stunden meinen Gedanken nachhängen kann. Ein schönes Gefühl, gerade für Menschen mit ADS/ADHS die sich gerne Ablenkung suchen. Geschrieben im IC727 zwischen Bern und Zürich und online gestellt im WLAN vom ZRH Airport

9 Kommentare

Jetzt kommentieren: