Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Weniger Betrug dank PIN - leumund.ch
Permalink

0

Weniger Betrug dank PIN

In der Schweiz gar nie verwendet, in Deutschland lange Jahre populär. Das LSV Verfahren mit der EC Karte. Hierbei wurde die Karte vom Zahlungsterminal eingelesen und ohne PIN verarbeitet. Die Zahlung wurde dann im Lastschriftverfahren durchgeführt, was einerseits zu abgewiesenen Zahlungen führte, anderseits aber auch dem Betrug Tür und Tor geöffnet hat.
Dadurch dass aber LSV Zahlungen für den Händler günstiger waren waren sie doch sehr populär.

Mit der Einführung des OPT Verfahrens sollte auch die Verwendung des Verfahrens mit PIN gefürdert werden. In einer Studie von Steria Mummert wurde nun aufgezeigt wie sich sowohl die Benützung des Lastschriftverfahrens wie auch die Betrugsfälle in den letzten 2 vergangenen Jahren verändert hat:

Die Zahl rechtswidriger Einsätze von EC- und Kreditkarten ging zwischen 2005 und 2006 um 17,5 Prozent zurück, wie die Unternehmensberatung Steria Mummert am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Der Verlust des Einzelhandels durch Kartenbetrug sank von 44,4 auf 38,8 Millionen Euro, trotz wachsender Beliebtheit der Kartenzahlung.

Nichtsdestotrotz ist immer noch das Zahlungsverfahren ohne Pin beliebter geblieben:

2006 wurden 13,9 Prozent des Einzelhandelsumsatzes über das Geheimnummer-Verfahren abgewickelt, im Vorjahr waren es 11,5 Prozent. Das vom Einzelhandel bevorzugte Lastschriftverfahren per Unterschrift verlor hingegen an Attraktivität und konnte mit einem Anteil von zuletzt 14,2 Prozent seine Führungsposition nur knapp verteidigen.

Sicher wird es in den nächsten Jahren diesbezüglich noch weitere Veränderungen geben.

Quelle: Net-Tribune

Jetzt kommentieren: