Permalink

0

Autonome Ampelsteuerung mit Sensorik aus der Automobilindustrie

In den letzten Jahren hat sich im Bereich der autonomen Fahrzeuge einiges getan. Tesla wird schon im laufenden Jahr seinen Autopilot einführen, welcher von Autobahnauffahrt bis Autobahnabfahrt die komplette Steuerung des Model S übernehmen wird.

Das Model S schlängelt sich schon bald über Amerikanische Highways.

Das Model S schlängelt sich schon bald über Amerikanische Highways.

Alle grossen Autombobilhersteller arbeiten mit ihren Zulieferbetrieben an ähnlichen Lösungen. Ich bin überzeugt, wir werden schon in den nächsten Jahren einen beachtlichen Anteil von Autos im oberen Preissegment mit dieser Technologie herumfahren sehen.

Erst letzthin war ich selber Passagier in einem VW Tuareg und wurde erst nach einer stündigen Fahrt darüber informiert, dass das Abstandsradar während der ganzen Fahrt aktiv war und der Fahrer sowohl Ausserorts als auch Innerorts keinen einzigen Bremseingriff gemacht hatte.

Daimlers Sensoren auf dem Weg zum autonomen Fahren.

Daimlers Sensoren auf dem Weg zum autonomen Fahren.

Die Sensorik die hier verwendet wird, könnte eventuell auch im Bereich der Ampelsteuerung eingesetzt werden. Würde nämlich eine Kreuzung mit solchen Sensoren überwacht, könnte sicher eine Optimierung des Verkehrsflusses in Städten erfolgen. Man steht dann nicht mehr vor einer leeren Kreuzung und wartet auf grün, sondern die Ampel erkennt die Verkehrssituation und schaltet auf grün.

Eine Frage die ich mir unterwegs in Deutschlands Automobilhochburgen wie Stuttgart immer stelle. Wie kann es sein, dass tausende hochbegabte Automobilingenieure in all den Jahren keine Lösungen für den täglichen Stau auf dem Weg zum eigenen Arbeitsplatz entwickelt haben. Ich denke hier wären auch seit Jahren intelligente Leitsysteme möglich die diese unsägliche Verkehrssituation verbessen würden.

So sieht eine Kreuzung aus einem autonomen Fahrzeug von Google aus

So sieht eine Kreuzung aus einem autonomen Fahrzeug von Google aus


Mittlerweile gibt die Techindustrie aus den Staaten der etablierten und wohl etwas trägen Autoindustrie den Takt in Sachen autonomes Fahren vor. Ich bin gespannt, wie sich die Elektronik in Fahrzeugen in den nächsten 3 Jahren verändert.

Jetzt kommentieren: