Permalink

8

Hier bin ich der Chef.

Ich vergesse es manchmal selber, aber hatte gerade am Freitag auch wieder ein interessantes Gespräch zu diesem Thema. Während ich bei Facebook, Tumblr, Twitter, Google+ und anderen Online Diensten von einem Tag auf den anderen gesperrt und verschwunden sein kann, bleibt dieser selbstgehostete Blog mit all seinen Inhalten immer unter meiner Kontrolle.

Wäre Zeit mal wieder ein Backup zu machen. Jetzt. Sofort.

8 Kommentare

  1. Christian Leu 1. Mai 2012 um 08:44

    Du meinst, die grösste Gefahr bin ich selber, so dass ich wie schon einmal einfach all meinen Content wieder lösche?

  2. Christian Leu 1. Mai 2012 um 11:42

    @Habi
    Na ja, Identica ist mir zu abgefahren. Für den Blog hast natürlich recht, ich habe mir die DB auch Jahrelang zuschicken lassen. Im Moment habe ich aber tatsächlich kein automatisches Backup am laufen. Komisch. Ich glaub ich hab da mal was mit dem Backup zu S3 rumprobiert und das ging nicht, und seither wohl alles deaktiviert. Muss ich gleich mal in Ordnung bringen.

  3. hast du eine Komplett-Backup Lösung die billig/gratis ist und einmal wöchentlich durchrattert? oder eine Empfehlung?

  4. Christian Leu 1. Mai 2012 um 13:57

    @hans
    Ich bin jetzt mal an die Entwickler von diesem Automatic WordPress Backup herangetreten, da das Plugin bei mir nicht funktioniert. Mal schauen ob die mir da eine Lösung hätten, wäre eigentlich mein Wunschsystem, alles incl. Content zu S3 und erst noch mit Versionen.

  5. Neben dem eigenen Hosting (mit eigener schweizerischer Domain) ist ein regelmässig Backup tatsächlich empfehlenswert, denn auch so kann man jederzeit den Zugriff auf seine Daten verlieren. In der Schweiz herrschen zwar noch keine amerikanischen oder deutschen Verhältnisse, aber auch Hoster in der Schweiz gehen bisweilen aggressiv gegen ihre Kunden vor.

    Beispiel: http://www.steigerlegal.ch/2012/05/03/hoster-risiko-meinungsfreiheit-bei-kritischen-inhalten/#schweiz

Jetzt kommentieren: