Permalink

24

Wo ist mein Poken?

Ich denke dass man diese Poken wohl schneller verloren hat als dass man eine Visitenkarte mit einer anderen Person damit austauschen kann.

do-you-poken

Sicher nichts für die breite Masse und schon gar nicht alltagstauglich. Wie wärs mit einem Schlüsselanhänger? Damit steigt die Chance dass man das Teil nicht verliert oder vergisst schon mal beträchtlich.

24 Kommentare

  1. Ähm zu jedem Poken gibt es auch eine kleine Kordel, um ihn an einem Schlüsselbund oder Reissverschluss (z.B. Rucksack) zu befestigen. Habe mich allerdings echt gewundert, dass die so klein sind.

  2. Also wenn du den wie der Pascal schon sagt an dem Bändeli befestigts, kann höchstens noch das Figürchen verloren gehen, doch der USB-Teil bleibt wo er ist…und eigentlich brauchts auch nur den.
    Mich beschleicht einfach immer das Gefühl, dass sich diese Poken in der Geschäftswelt nicht durchsetzten werden, weil ihr Design einfach zu kindisch ist…

  3. @pascal
    Kann mir grad nicht vorstellen wo die Kordel angemacht wird. Und ich seh da auch einen kleinen Schwachpunkt weil man ja die Hand aus dem Körper rausziehen kann. Hält das denn genug?

  4. @Leu. Ich hab meinen Poken als Schlüsselanhänger seit mehr als einem Monat im Einsatz. Das DIng hält.
    Klein ist er Tatsächlich. Aber wenn du lieber einen Poken haben möchtest der eine eigene Tasche braucht dann findet der Hersteller da bestimmt einen Weg ;)

    Ich find das Ding einfach nur Klasse und allen denen ich schon einen Poken geschenkt habe (Ca. 30 Leute) finden das auch :)

  5. @Jeremy Kunz
    Dann mach mal ein Bild von deinem Poken am Schlüsselbund! (Ich frag mich eh wieso man auf der Website nicht wirklich viel über den Poken zeigt)

  6. ich hab meinen auch am schlüsselbund.. die kordel macht man neben dem usb anschluss an der lasche an.. so bleibt er auch dran.. falls man die kappe verliert kann man die ja ersetzen..
    das bringt mich gleich auf eine idee.. wann kommen den die ersten customizable poken auf den markt, also nur die kappe, z.b. ein apfel für die apple fans, ein pingu für die linux fans etc..

  7. @leu du kannst ja den poken mit doppelseitigem Klebeband auf das iPhone kleben, dann kannst Du ihn auch in einer Tasche tragen…

  8. Es sollte wirklich auch ein Design geben, das schlicht und businesstauglich ist (und evtl noch 16GB Speicherplatz drin hätte). Ich selbst bin aber mit meinem Voodoo-Skull-Design sehr zufrieden und bisher hält er gut am Schlüsselbund.

  9. @sam
    Ich habe gestern so ein hässliches Poken gesehen und finde es ist nicht nur hässlich sondern auch riesengross.

    Dannie hat aber an der Lift09 eine Art Business Poken erhalten:

    Sieht aber auch nicht wirklich hübsch aus.

  10. Die Business-Poken in der Form waren speziell für die Lift gemacht, es soll aber laut dem deutschen Vertriebsleiter (der am Wochenende beim BarCampRuhr2 in Essen war) irgendwann demnächst auch etwas „edlere“ Poken für den Businessbereich geben.

    Das Figürchen ist nur ein „Verhüterli“, das den USB-Stecker schützt, und wenn man das Halteband an das Ding macht, hält es ziemlich gut an der „Hand“.

  11. Pingback: Do you Poken » Die Blogger haben bereits den Poken für sich entdeckt

  12. Nicht nur gemessen an der Zahl der neuen Webshops für Poken muss man davon ausgehen, dass das Ding jetzt ganz schön Fahrt aufnimmt.
    Hier ist einer der allerersten Shops, der mir mein Pandapoken schnell geliefert hat: http://www.get-a-poken.de

  13. witzig, Poken wird ein einziges Affiliate Programm werden mit einem Produkt dass niemand jemals wollte und niemals länger wie 2 monate brauchen wird. Ich bin immer zu realistisch um solche Ideen als realisierbar zu bewerten. Aber wenn die Leute es richtig angehen dann funktioniert es.

  14. Hallo zusammen

    Wisst Ihr, wann die Business Poken auf den Markt kommen? Auf den Schweizer Markt :-)

    Liebe Grüsse aus Zürich

    Raffi

  15. Pingback: poplitea.de

  16. @Raffi: es wird tatsächlich Business Pokens geben, wie der Hersteller Poken SA uns heute bestätigte. Sie werden voraussichtlich in Juli erscheinen. Über Funktionalitäten und Design gibt es leider noch keine Informationen :(

  17. damit musst du nunmal rechnen, wenn du so eine plattform zur verfügung stellst… ansonsten darfst du den kommentar gerne auch löschen… kein ding…

    ich wünsch dir trotzdem einen schönen 1. august!

    liebe grüsse, dani79

  18. Pingback: Dinge in Facebook “liken” • dinge, facebook, identifikation, like, reallife, token • leumund.ch

  19. Pingback: ByeBye Visitenkarten! Hello Evernote Hello! | Der LeuMund.ch | archiv, evernote, hello, tools, visitenkarten

Jetzt kommentieren: