Permalink

17

Timelapse Movie auf dem Mac erstellen

Heute nochmals ein Screencast in dem ich erkläre wie man die Einzelaufnahmen aus einer Zeitraffer Aufnahme zu einem Film zusammenstellen kann. Ich verwende dazu den Quicktime Player in der Pro Version.


Weitere Artikel zum erstellen von Zeitraffer Movies:
CHDK Hack auf Canon Kameras installieren

Beispiele von Timelapse Movies:
Grillen im Zeitraffer
Aldi Traffic im Zeitraffer
Sprain geht einkaufen
Puyol: Sonnenuntergang vom Balkon
Rouges Catlapse2

17 Kommentare

  1. mir gefällt’s auch. Dass Du am Anfang sichtbar bist und Dich dann raus-zooms find ich optimal. Werde das beim nächsten Mal auch so machen. Bild und Ton sind auch gut, Du könntest ev noch ein bisschen mehr Enthusiasmus in Deine Stimme legen.
    Man wird besser, das freut mich und irgend wann bloggt die ganze Schweiz nur noch mit Videos ;-)

  2. hihi, auf derleumund.ch komm aber nix!
    Spass beiseite, gute Anleitung (Vollbild glaub Shift+Apfel+F), Hauchdeutsch klingt etwas fremd, ist aber halt eine Entscheidung zu Gunsten der Nichtschweizer.

  3. @Leumund: Gawker. Ich hab auch schon versucht eine Bildserie mit der TimeLapse App auf dem iPhone zu machen. Die Kamera da eignet sich erwartungsgemäss leider eher nicht dazu :-( Ich versuch jetzt doch mal eine Ixus aufzutreiben und dann wird wohl QT Pro gekauft.

  4. Pingback: Timelapse (Zeitraffer) – der erste Versuch | Marcel Widmer

  5. Ralph Bolliger 6. Juli 2009 um 11:51

    Ah! Vielen Dank für diesen Beitrag. Zwar funktioniert CHDK nicht für die Canon 400D… aber ich kann die Kamera per Notebook ansteuern. Jetzt mal ein nettes Motiv ausgesucht und los gehts!
    (danke auch an @marcelwidmer für den Hinweis auf diesen Artikel)

  6. soeben auch via @chm diesen video-post zugesteckt bekommen. danke.

    PS: jawoll. wenn männer schon staubsaugen müssen dann mit dyson!

  7. Pingback: nickspla.net » Neue Farbe braucht die Wand – Zeitraffer-Video

  8. Pingback: Remember #otyb » Fotos, Anlass, Nachtmeister, Danke, Christian, Anleitung, Herr, Video » kailash yoga

  9. Vielen Dank für dieses hilfreiche Tutorial…
    Habe bis jetzt immer iStopMotion verwendet aber das braucht mir bei 17623 Bildern viel zu lange…

    Mit Quicktime Pro funktioniert das ganze ganz schnell und einfach…

Jetzt kommentieren: