Permalink

16

Bundesrat Schmid soll zurücktreten!

Der von mir geschätzte Bundesrat Samuel Schmid, sollte jetzt die Verantwortung für die Todesfälle in der Armee übernehmen und umgehend zurücktreten.

Dies würde dann wiederum der SVP eine Möglichkeit für einen eigenen Bundesrat (aber nicht alt-Bundesrat Christoph Blocher) geben, damit die Rückkehr in die Regierung und die Möglichkeit die SVP wieder zu vereinen und nicht noch weiter zu schwächen.

16 Kommentare

  1. Welche Ähnlichkeit! Ist er Dein Onkel oder sowas?

    Da der Unfall auf der Kander herzlich wenig mit dem Militär zu tun hatte bzw. auf individuelles Fehlverhalten zurückzuführen ist, braucht BR Schmid da keine Verantwortung zu übernehmen, findi.

  2. Nur weil ein paar Kadermitglieder eine Plauschfahrt auf einem Fluss machen und dabei tragischerweise Sterben soll der Armee Bundesrat zurücktreten? Ne Ne du hier kann trägt der Big Bos keine Verantwortung.

  3. also wenn den dein feedreader von der wand fällt und jemanden erschlägt, werde ich dann auch deinen rücktritt verlangen! ;-)

  4. Schaffen wir doch die Armee ab und geben dem Sämi ein neues Departement.

    Für was muss eigentlich die Armee ihren Teamzusammenhalt fördern. Die machen ja während dem Dienst genug Übungen für dazu.

  5. @kusito
    Zumindest wenn ich den Feedreader nicht korrekt montiert habe werde ich unter umständen der fahrlässigen Tötung angeklagt.

  6. apropos, wenn Schmid Samuel jetzt mal zurücktreten würde, müsste die SVP einen valablen BR-Kandidaten finden und würde somit in die Regierung reintegriert und das Bauernparter Zeugs könnte abgebrochen werden.

  7. Bundesrat Schmid hat seinen Bonus aufgebraucht, er soll die Konequenzen ziehen und einem fähigen (nicht SVP-ler)platz machen.
    Die SVP hat dieses Departement zur Farce degradiert !
    Die Landesverteidigung ist nicht nur im Interesse der Bürgelichen, sondern allen demokratischen Kräften in der Schweiz. Es wird Zeit nachzudenken wer was für die Schweiz tut .

  8. Pingback: Zusmmenhang fehlt « Schreibstau

Jetzt kommentieren: