Permalink

11

Cocomment reloaded

Cocomment kommt heute mit einem neuen Release mit einigen neuen interessanten Funktionen. So kann man in Zukunft auch Diskussionen abonnieren, an denen man sich nicht aktiv beteiligt und die Killerapplikation schlechthin, man kann jede beliebige Website kommentieren. Im Hintergrund arbeitet neuerdings der Cocomment Crawler der jegliche Kommentare auf Blogs einsammelt und damit die Diskussion vollkommen nachvollziehbar macht. Egal ob jemand bei Cocomment ist oder nicht.

Hier die Details:

AVAILABLE TODAY: THE COCOCRAWLER
The coCoCrawler has arrived, and will keep an eye on your conversations for you. Remember when coComment would inform you of new comments only when they were made by other users of the system? It’s over now, the most requested feature is up and running (it actually has been running in hidden mode for a month). If you make a comment on platforms such as Typepad, MovableType, Blogger, Flickr, digg, WordPress (most templates) Kaywa, Blogsphere, Kulando, ExpressionEngine or tblog, all subsequent comments in that comment stream will be viewable in the conversation thread on your „my conversations page“ – whether they are from registered coComment users or not. As usual, we are talking about crawling a very unstructured world so it doesn’t work 100% of the time. But we’re working hard to add more supported platforms.

TRACK THIS CONVERSATION
Another heavily requested feature: you can now track conversations even if you don’t participate! Simply check the appropriate box after coComment has been activated. The conversation will appear in your page and be followed by our crawler.

META CONVERSATION
Trying to discuss on a page that does not allow commenting? Activate coComment and you will be able to start a new conversation on any web page!

Und hier ein Screenshot des neuen Cocomment Popups mit den 3 Einstiegspunkten. Interessant eben, die Möglichkeit zum Beispiel einen Kommentar zur Amag.ch Website zu verfassen. Alles kann in Zukunft kommentiert werden:

Wird ja interessant zu sehen, ob diese neue Möglichkeit auch genutzt wird, und ob sich damit Diskussionen über Websites ergeben werden. Inwiefern die Website Betreiber sich daran erfreuen und welche Massnahmen Sie ergreifen. Ich starte schon mal eine Diskussion bei Swisscom Mobile über die 20 Rappen die ein SMS immer noch kostet.

11 Kommentare

  1. Da will man das testen und kann nicht: „coComment Unavailable Due to Maintenance“, heissts auf der cocomment-Website. Janu, dann halt nicht.

  2. dann wird das neue release jetzt wohl aktiviert. ich hab das auf einem test server getestet.

  3. @tom
    Dazu braucht man das Cocomment Bookmarklet. Wenn man auf einer beliebigen Seite ist einfach klicken und dann „Start a conversation about this page“ und los gehts.

    Weiss aber nicht, ob mittlerweile die neuen Funktionen schon funktionieren.

  4. Funktioniert! Kurz das FF-Plugin aktualisiert und schon klappts wie am Schnürchen. Nun wär nur noch eine Funktion nett, wo man sehen würde, dass es für die besuchte Page bereits Kommentare gibt.

  5. Ju, das wär wirklich nett, so dass das Cocomment Plugin blinkt wenn es schon was gibt zu dieser Page. Aber da die cocomment Leute sich auf den Blogs informieren was noch gefragt ist kommt das sicher.

    Mich nimmt dann Wunder was die Firmen damit anfangen. Irgendwie unhübsch… Je nach dem. Aber jetzt könnten wir ja mal die Swisscom so richtig zudecken mit Comments.

  6. stimmt, hab schon zwei comments reingehauen ;-) Aber als Founder von cocomment hat Swisscom an der Funktion sicher Freude…
    Ãœbrigens hat eine solche Funktion, wo man Kommentare zu jeder Seite schreiben konnte, schon mal gegeben. Kommt mir aber nicht mehr in den Sinn, wie das Ding hiess…

  7. Pingback: Test und Cocomment Indicator at relab.ch - endless whitepaper â„¢

  8. Pingback: coComment blog » Blog Archive » Worldwide reviews

Jetzt kommentieren: