Permalink

7

Hobbyblogkritiker

In letzter Zeit wurde ich von verschiedenen Seiten angegangen und über die Identität des Herausgebers von Blogkritik.ch, Dr. B. Blog-Blogicki ausgefragt. Obwohl ich zuerst Zweifel hatte, handelt es sich bei Dr. B. Blog-Blogicki um den allseits bekannten Dorftrottel der sich bereits vor einem Jahr anlässlich der Kulturministerwahl in die Öffentliche Diskussion gebracht hat.

Wer die Wahlen mitverfolgt hat, weiss um die Geschichte des Dorftrottels. Wer die aktuellen Beiträge auf Blogkritik aufmerksam liest, findet auch hier und da ein Fundstückchen. So scheint Dr. B. Blog-Blogicki in Amerika in einem 5 Sterne Schuppen als Koch gearbeitet zu haben bevor er dann nach der DotCom Krise in die Schweiz kam.

Heute ist Dr. B. Blog-Blogicki schon zusammen mit seinem besten Freund und Hund in einschlägigen Etablissements in Zürich gesehen worden. Dank dem Auftritt von SLI an den Blog Awards in Biel ist Dr. B. Blog-Blogicki sehrwahrscheinlich nicht von allen erkannt worden. Es handelt sich jedoch nicht um dieselbe Person.

Herr Dr. B. Blog-Blogicki macht sich in seinen neusten Ergüssen mittlerweile Gedanken über die Nachhaltigkeit von Blogwerk.com. Aber ich denke
Herr Dr. B. Blog-Blogicki kann sich bei Blogwerk.com schon bald als Firmenkoch bewerben. Schliesslich sitzen da alte Hasen dahinter die nicht nur Homegate entwickelt haben sondern mit Zeix und Namics durchwegs etablierte Unternehmen gegründet haben.

Damit wären wir bei den alten Hasen, die sich meinem bescheidenen Wissen nach auch mit der rafiniertesten Zubereitungsweise zu Karnickelragout verarbeiten lassen.

Das Dorftrottel sich noch nicht auf meine Einladung gemeldet hat, scheint übrigens auch dem erhöhten Arbeitsaufwand mit Blogkritik.ch zu tun haben. Erst letzthin war er noch feuer und flamme hier mitzumachen.

Wer jetzt noch mehr über Herr Dr. B. Blog-Blogicki wissen möchte, der informiert sich bei seinem zuständigen Sozialarbeiter.

Was die Identität der anderen Mitarbeiter von Blogkritik angeht kann ich leider immer noch nichts sagen, ich vermute aber weiterhin bekannte Gesichter dahinter oder dann einfach den Herr Dr. B. Blog-Blogicki himself.

7 Kommentare

  1. danke Herr Leu

    und ich weiss Ihre aufmerksamkeit sehr zu schätzen.

    nun, kochen darf ich nicht mehr, ausser privat, so wäre das mit dem kochen für blogwerk.ch vom tisch. aber ich hätte doch einige sehr schöne hasenrezepte parat, die sie jedoch sonstwo auf diesem irren netz wohl auch finden.
    wo ich aufgewachsen bin, beim vis-a-vis nachbarn, gab’s einen hasenstall, wo ich mich oft aufhielt. habe sie jeweils gefüttert, die karnickel. unsere wiese gemäht vor dem haus mit der sense. war auch ziemlich fasziniert davon, wenn sie dann erschlagen, geschlachtet, und ihnen das fell, von hinten nach vorne, abgezogen wurde. kenne auch einige geschichten von „falscher hase macht miau..“ nach dem zweiten weltkrieg und bis in die späten sechziger jahre.. oder so..
    alte hasen sind übrigens nicht so gut, zu kochen, und essen meine ich. junge sind da besser.
    aber auch die verarbeitet man nach teilweise generationserprobten rezepten
    „coniglio alla nonna“, beispielsweise. ein norditalienisches gericht. kaninchen in rotwein geschmort, mit frischem lorbeer, zwiebeln, viel knoblauch. tomaten… speck und ein wenig in salbei-butter gedünsteter hühnerleber obendrauf.
    ich verwende übrigens ungern hasen heutzutage. die kommen meist aus dem osten europas und die haltungs- und verarbeitungsmethoden sind dort doch mehr als suspekt. lieber wieder einen eigenen hasenstall, und eine wiese zum mähen.

    „Heute ist Dr. B. Blog-Blogicki schon zusammen mit seinem besten Freund und Hund in einschlägigen Etablissements in Zürich gesehen worden. Dank dem Auftritt von SLI an den Blog Awards in Biel ist Dr. B. Blog-Blogicki sehrwahrscheinlich nicht von allen erkannt worden. Es handelt sich jedoch nicht um dieselbe Person.“

    kann nicht sein, lieber Herr Leu. samstags-sonntags versteck ich mich meistens.. zuviele irre leute sind auf den strassen.
    doch bitte, was ist SLI?

    einen sozialarbeiter brauche ich übrigens seit paar jahren nicht mehr (war jedoch froh, einen gehabt zu haben. diese erfahrung wünsche ich Ihnen nicht!). ich arbeite wieder, 15% – 40% tendenz steigend. Sie sehen, eine erfolgsgeschichte..

    gruss nach bern, und Ihnen viel erfolg!

    herzlich Ihr

    dorftrottel (hobbyblogkritiker)

  2. Herr Dorftrottel
    Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Stellungnahme. Das mit heute war natürlich ein Verschreiber. Das war nicht heute, sondern einfach nach deiner Karierre in Amerika. Sozusagen gestern oder vorgestern. Habs auch nur gehört… :-)

    SLI ist das Pseudonym einer relativ angeschlagenen Persönlichkeit die ich hier nicht mit ganzem Namen nennen möchte, da es unbedingt zu vermeiden gibt irgendwelche Aufmerksamkeit zu zeigen. Der geneigte Blogleser wird wissen um wen es sich handelt. Gegebenenfalls gebe ich Ihnen gerne einen Tipp!

    Es freut mich zu hören dass es Arbeitsmässig wieder aufwärts geht und sobald die 50% erreicht sind stossen wir virtuell auf den Dorftrottel an! Versprochen!

    In dem Sinne, auch Ihnen alles gute und weiterhin viel Erfolg!

    Der LeuMund.ch

    P.S. Was meinen sie den zu meinen Vermutungen über Ihr Team? Alles selbst gemacht? Oder sind da noch andere?

  3. Ach Leu, wann stoppen Sie endlich lästige Karnickelzucht? Und zumindest bin ich doch eine „reale Gestalt“; ein Mensch aus Fleisch und Blut, welcher nicht aus Holz geschnitzt ist.

    Nun Leu, auch Sie werden beobachtet. Falls Gott nicht erhaben über Sie richtet, tun wir es – und mit Genuss. Aber meine verwehrten Kollegen würden mir auf die Dauer nicht verzeihen, wenn ich immer auf Ihre Belanglosigkeit eindresche und watschelnde Grossmäuler (ja, sie als Verkörperung) verjage. Also Leu: Steigern Sie sich bitte! Mit einem X 2.0 genügt es nicht.

  4. Lieber Frank
    Was habe ich Ihnen nur angetan dass es schon so schlimm ist? Kaum aufgetaucht kennen Sie mich besser als jeder andere auf dieser Welt. Irgendwie nimmt es mich wunder, sind es die vielen Kinder die sie auf die Welt gestellt haben dass sie so unglaublich unzufrieden sind?

    Freundlichst der Herr Leu

  5. Frank, sie sagen da ja was ganz neues! Ist es nicht sinn und sache meiner Blogs, dass sie mich beobachten können. Vielleicht sollten sie sich diesen Beitrag mal zu Gemüte führen. Schon vor 3 1/2 Jahren war mir dies bewusst. Diese Blogs sind für Sie gemacht!

Jetzt kommentieren: