Permalink

7

Reise-Sponsoren an die #leweb gesucht

Wie angekündet darf ich ja als Official Blogger an die LeWeb in Paris. Ich bin natürlich froh kostenlos an diese Konferenz zu fahren und daher kann ich nicht wie Andrea Vascellari noch Verlangen dass mir LeWeb die Reisekosten zahlt.

Da ich nicht in einer Firma arbeite die im Bereich Web oder Social Media tätig ist überlege ich mir aber die Reisekosten mittels Sponsoren zu decken. Die kritische Stimme von @hediger soll mich auch nicht abhalten es zumindest zu versuchen.

Ich denke für Firmen denen eine Konferenz, die regulär 2’250.- CHF kostet und die mindestens 3 Tage Aufwand bedeutet zu teuer ist kann ein solches Engagement interessant sein. Schliesslich sehe ich mich natürlich auch als Botschafter meiner Sponsoren an dieser Konferenz.

Ich rechne hier mit ca. 300.- CHF Fahrspesen und nochmals ca. 600.- CHF Hotelkosten die ich haben werde sofern ich keine Privatunterkunft finde. Ein Betrag, der auf 3 Sponsoren aufgeteilt aus der Portokasse finanziert werden kann und für den es im Gegenzug auch einen Gegenwert in Form von Kontakten und der Erwähnung in meinen Berichten gibt. Ist doch nicht unfair?


Firmen die Interessiert sind mich auf diese Art zu unterstützen bitte ich um Kontaktaufnahme über das folgende Formular:

[contact-form 3 „leweb“]

7 Kommentare

  1. Pingback: Christian Leu

  2. Coole Idee. Wie wird mann denn Official Blogger an die LeWeb in Paris? Falls du noch Infos zu Paris benötigst, schau bei travelstone vorbei. Vielleicht kann dir ja Melanie noch helfen.

  3. Christian,

    Thanks for the mention & link.

    I guess it depends from which point of view we are looking at it.

    If someone does it once or twice a year and doesn’t work in the web/social media industry it’s actually a good opportunity to get some good contacts and therefor to pay for your travel and accommodation.

    My case is exactly the opposite, I have a schedule that is quite full http://www.andreavascellari.com/?page_id=1208 and I’ve been working in the industry for years.

    About sponsors. That’s a good idea and sometimes I get sponsors too. For instance I have one for LeWeb, they take care of the expenses so the conference organizers don’t have to think about it.

    Hope I didn’t misunderstand your post since my German is not excellent (yet).

    See you in Paris!

    Andrea

  4. Microfunding hab ich schon versucht. Das klappt bei solchen Sachen nicht. Aber ich hab mittlerweile eine innovative Firma gefunden die mich zumindest mit 300.- CHF unterstützt. Find ich cool.

Jetzt kommentieren: