Permalink

6

Sechs WIRKLICH tolle Dinge, die du mit einem alten Android-Smartphone noch machen kannst

Der Caschy vom Blog Bremerhaven hat sich sechs tolle Anwendungen für ausgediente Android Smartphones ausgedacht. Leider bis auf den Audio-Empfänger für Airplay und Google Musik ein wenig langweilig. Wer macht schon aus einem Android Telefon einen FTP Server. Aber egal, die Idee war gut und ich habe hier nochmals sechs fünf Ideen was man mit einem Android Smartphone wirklich tolles machen kann:

  • Dashboard Video Cam

    Spätestens seit dem verglühten Meteor im Ural wissen wir, dass in Russland fast jedes Auto eine Kamera am Rückspiegel hat. Dadurch haben wir jetzt auch gesehen wie der Meteorit verglüht ist. Mit der App DailyRoads Voyager wird dein altes Android Smartphone oder Tablett zur Blackbox in deinem Auto.
    dashboardcam

  • Webcam

    Mit einer Webcam App wie IP Webcam machst du aus deinem alten Android Smartphone eine richtige Überwachungskamera. Ideal wenn du mal in Urlaub fährst, wenn du ein Babyphon brauchst oder einfach mal deiner Putzfrau beim Putzen zusehen willst.

  • Mobile Alarmanlage

    Mit der App Mobile Alarm System wird dein ausgedientes Android Telefon zur voll ausgerüsteten Alarmanlage. Die Software erlaubt die Überwachung von Geräuschen, Bewegung oder wenn Dinge vor dem Näherungssensor entfernt werden. Bei Alarm kann automatisch ein Bild gemacht werden, eine Alarmmeldung per SMS gesendet oder ein akustischer Alarm erfolgen.

    alarm-system

  • Verkehrszähler

    Findest du schon immer, dass in deinem Quartier viel zuviel Verkehr ist? Mit der App Turning Movement Count Pro verwandelst du dein altes Android Smartphone in ein komplettes Verkehrsüberwachungssystem. Einfach das Telefon an der zu überwachenden Strasse oder Kreuzung installieren und die Anzahl Fahrzeuge inkl. Fahrtrichtung wird alle 30 Sekunden in eine Datei geschrieben.

    kreuzung

  • GPS Tracker

    Mit einer App wie Real Time GPS wird das Smartphone zum Echtzeitlogger der Position. Sei es zur Dokumentation einer längeren Reise und um die Familie auf dem laufenden zu halten. Die Position wird in Echtzeit aufgezeichnet und kann über eine Website verfolgt werden.

    gps-tracker

  • Fax Gerät

    Schade, aber es gibt tatsächlich keine einzige App, mit der man auf einem Android Telefon Faxe empfangen und an eine E-Mail Adresse weiterleiten kann.

Ihr seht, man kann nicht nur Webservices mit einem alten Android Smartphone nachbauen, sondern wirklich nützliche Geräte damit ersetzen. Einziger Wermutstropfen, fast alle hier vorgestellten Apps haben teilweise schlechte Bewertungen im App Store, wurden teilweise länger nicht aktualisiert und sind wohl nicht immer ganz so einfach zu bedienen wie beschrieben. Aber eigentlich nur der ganz normale Wahnsinn im Android Play Store von Google.

6 Kommentare

  1. Ich bin ja böser iPhone-Benutzer, kann also bei Android nicht mitreden. Ich habe aber unlängst das Samsung-Outdoor-Spezialhandy meines Sohnes in die Waschmaschine gekippt und bei 40 Grad gewaschen. Anschliessend liess ich es in Reis trocknen, nun ist es wie neu und sauber wie nie. Und: voll funktionstüchtig. Mein iPhone ist mir für den Test zu schade, aber ein ausgedientes Androidteil könnte vielleicht mal dafür herhalten, zu schauen, ob das bei Samsung bei allen Produkten klappt :)

    Ansonsten und im Ernst: Ich hoffe doch sehr, dass ein neues Handy – egal ob Apfel oder Nichtgemüse – alles abdeckt, was ich gerne brauchen würde, so dass ich nicht neben dem neuen noch das alte Teil für irgendwelche Nebeneffekte brauchen muss. Darum kriegt mein Sohn dann irgendwann mein altes Phone (die Marke nenne ich nun nicht mehr), das ist für ihn spannend und ich habe leere Hosentaschen.

    Für Hinweise ob des Gelingens des Tests bin ich aber immer froh.

  2. @Sandra
    Warum böser iPhone Nutzer? Ich bin gerne iPhone Nutzer und habe Android schon mehr Chancen gegeben als notwendig. Mittlerweile habe ich es aufgegeben und bin ehrlich gesagt der Meinung, dass die Plattform wohl am besten dafür geeignet ist, irgendwo als Webcam ihren Dienst zu tun.

  3. Ich kriegte mein erstes iPhone 2007 geschenkt. Da ich eine treue Seele bin und auch sonst hier Mac stehen habe (dank Papa, der mit mir den ersten Compi kaufen kam und meinte, alle haben Mac – er war vom Grafischen – …. dass ich die einzige weit und breit war, sei aussen vor), blieb ich dabei, denke aber, dass sich die alle nix nehmen… Techniker haben sie alle fähige, schlussendlich bleibt es Gewohnheits- oder Geschmacksache – und ein wenig Ideologie ;)

  4. Aber ich kann mitreden. Ich hab letzten Frühling mein iPhone 4 in die Aare fallen lassen. Nach 2 Wochen in der Reisschüssel funzte das Teil eigentlich wieder wie vorher – inkl. den abreissenden Gesprächen :-(

    Wg Android habe ich etwa dieselbe Geschichte wie Leu hinter mir: Nach 3 gescheiterten Versuchen weiss ich das es wohl nicht meine Plattform ist. Aber ich verstehe die Leute die sie mögen und um mal ganz ehrlich zu sein: So gross sind die Unterschiede auch nicht (mehr).

  5. Mein altes Xperia Arc dient mir dank HDMI Anschluss als Verbindungsstück zwischen NAS und Fernseher. Problem: Mein Fernseher ist zwar DLNA-Fähig, dieser Standard ist aber so schlecht, dass die wichtigsten Video-Medien nicht wiedergegeben werden kann. Ich ziehe also die Filme via Handy vom NAS (auf Android findet man so ziemlich für jeden Videostandard entsprechende Unterstützung, inkl. auch Flash ;-)) und per HDMI-Kabel kommt das Signal dann auf den Fernseher. Gute und zweckmässige Lösung.

  6. Einige Drucker-Hersteller, z.B. HP oder Canon, bieten eigene Apps an, um den Drucker lokal oder über das Netz zu steuern. Damit kann man sicher auch die Faxfunktion bedienen. Irgendwie. Ich habe noch nie ein Fax versendet.:)

Jetzt kommentieren: