4 Kommentare

  1. hoffentlich. oder diejenigen, die sich nach langem eine url und eine kleine website erstellen lassen und ganz platt sind, wenn ich ihnen sage, sie sollen jetzt nicht mehr mit der bluewin-adresse in der weltgeschichte rumkommunizieren, sie hätten ja jetzt eine eigene domain, auch mit mail-adressen, soviel sie wollen…

  2. @m@rtin:

    also eine bluewin.ch mailadresse für ein geschäft zu nehmen finde ich schon etwas “komisch”…

    Eine Frage der Prioritäten … und während es bei E-Mail auffallen mag, fragt beispielsweise bei Social Networks niemand danach – dort ist man wieder auf dem gleichen Stand wie bei E-Mail vor x Jahren, als es nur ein paar wenige Anbieter gab, die in Frage kamen.

Jetzt kommentieren: