Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
Den D-Link DIR-505 Reiserouter richtig konfigurieren - leumund.ch
Permalink

12

Den D-Link DIR-505 Reiserouter richtig konfigurieren

Der kürzlich vorgestellte Reiserouter DIR-505 von D-Link ist ein wirklich praktisches Gadget für Nerds auf Reisen. Man kann damit nämlich ein normales, kabelgebundenes Netzerk mit Geräten wie iPhone und iPad nutzen oder einen Hotel-Hotspot für mehrere Endgeräte öffnen.

Leider ist die erste Inbetriebnahme nicht ganz ohne, was ich auf Twitter auch schon mehrmals gesehen habe. Deshalb hier ein paar Tipps um von Anfang an mit dem DIR-505 Router von D-Link zu starten. Am besten ist, man richtet den Router in einer ruhigen Minute zuhause ein, denn einmal eingerichtet kann man mit dem D-Link unterwegs problemlos ein Netzwerk nutzen.

  1. Firmware aktualisieren

    Der wohl wichtigste und gleichzeitig auch verwirrendste Punkt. Denn, die Software des DIR-505 zeigt kein aktuelleres Softwareupdate als die Version 1.0.3 an. Dennoch gibt es auf der europäischen Website eine Version 1.0.4, die hier (oder hier) heruntergeladen und gemäss dieser Anleitung installiert werden muss.
    Update 15.3.2014: Aktuelle Firmware 1.07 hier zu finden

  2. Verbindungsprobleme

    Nach der Firmwareaktualisierung hatte ich mit MacOS X und iOS massiv Probleme mich mit dem WiFi Hotspot zu verbinden. Diese sind erst verschwunden, als ich mich einmalig mit dem Windows 7 Laptop verbunden hatte. Dasselbe wird auch auf dieser Website berichtet.

  3. Keine Wizards nutzen

    Der DIR-505 hat verschiedene Setup Wizards. Diese sind nicht immer gut. Am besten, man richtet sich einmalig ein WiFi Netzwerk ein, oder nutzt einfach das vorhandene mit dem auf der Karte vermerkten Kennwort und startet nie(!!) einen der Wizards, da dann die Gefahr besteht, dass man das eigenständige Netzwerk überschreibt.

  4. Betriebsarten

    Im Normalfall sollte es nun genügen, zuerst mit dem Wahlschalter die Betriebsart zu wählen, den Stecker einzustecken und sich danach mit dem WiFi Hotspot zu verbinden. Die 3 Betriebsarten sind: 1. Router, wenn man ein Ethernet-Kabel hat und dieses in ein WiFi Netzwerk verwandeln will, 2. Repeater, den wir nicht nutzen und 3. Hotspot, wenn wir uns auf ein anderes WiFi Netzwerk einloggen wollen!

  5. Verbindung herstellen im Router Modus

    Im Modus Router, können wir eigentlich davon ausgehen, dass eine Ethernet-Kabel Internetversorgung über DHCP verfügt. Das heisst, Kabel anschliessen, Schalter auf Router und den DIR-505 in die Steckdose und spätestens eine Minute später ist man online.

  6. Verbindung herstellen im Hotspot Modus

    Hier wird nach dem Verbinden mit dem WiFi Hotspot ein Fenster sichtbar. Dort geht man auf Internet Settings, dann Manual Settings und dort auf Site Survey. Danach bekommt man alle verfügbaren WiFi Netzwerke zu sehen und wählt dann zum Beispiel das Hotel-Netzwerk aus (funktioniert zum üben auch mit dem Heimnetzwerk).Falls es ein Netzwerk mit einem zusätzlichen Webbasierten Login oder einem Voucher ist, kommt nach erfolgreichem Verbinden mit dem Netzwerk auch die entsprechende Mase.

Wie schon erwähnt, das User Interface ist wirklich unter aller Sau, da hätte ich mir nach Jahren D-Link Absenz schon etwas mehr erwartet. Hat man aber einmal die ersten 3 Punkte erledigt, wird man davon nur noch selten belästigt. Im Normalfall reicht es, den Site Survey zu machen, das Netzwerk auszuwählen und schon ist man Online. Danach läuft der DIR-505 wirklich zuverlässig.

Ich würde mir wirklich wünschen, dass die angepriesene iOS App anstatt für die einmalige Einrichtung, vorallem für die Nutzung unterwegs ausgelegt würde. Dann können zum Beispiel die Zugangsdaten verschiedener Hotspots hinterlegt werden und dann bei Bedarf einfach nur abgerufen werden.

D-Link DIR-505 kaufen: 72.- CHF bei Brack, 46.70 Euro bei Amazon.de

12 Kommentare

Jetzt kommentieren: