Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/leumund/public_html/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22
eBusiness Kompendium - leumund.ch
Permalink

0

eBusiness Kompendium

Ein wunderbares Skript für alle die sich mit eBusiness und Marketing beschäftigen findet man in der Online-Wissensbasis von Prof. Dr. Hans Jürgen Ott. Die Themen sind Übersichtlich strukturiert zusammengestellt und mit vielen Links versehen. So zum Beispiel ein Auszug zum Thema Blogs:

Weblogs bzw. Blogs: Blogs (wie beispielsweise Blogger) sind Websites, auf denen Webnutzer ohne redaktionelle Beschränkungen alles publizieren können, was ihnen einfällt – eine Art Tagebuch im Internet. Der Unterschied zum klassischen Forum besteht darin, dass das Forum eine Website für alle gemeinsam ist, der Weblog aber auf einen bestimmten Nutzer bezogen ist; je nach Weblog-Service kann der Nutzer sogar das Layout seiner Publikation selbst gestalten. Ein Weblog stellt damit ein persönliches Journal dar, mit dem man sich anderen mitteilen kann, ohne selbst eine eigenständige Website betreiben zu müssen. Ein Weblog kann aber auch für eine kleine Gruppe als Kommunikations- und Datenaustauschplattform erstellt werden.
Der erste in Deutschland registrierte Weblog-Dienst war 20six; dort ist die Pflege persönlicher Online-Tagebücher auch über mobile Endgeräte wie z.B. Handies möglich: Jeder Nutzer kann bei 20six eine eigene eMail-Adresse einrichten. An diese Adresse kann man vom Handy zusammen mit einer PIN-Nummer kurze Kommentare, Fotos oder aufgenommene Töne schicken. Das Karlsruher Stadtblog widmet sich ausschließlich den lokalen Themen und Facetten der eigenen Stadt; die Autoren greifen die wichtigen und aktuellen Lokalthemen auf und jeder Nutzer hat die Möglichkeit, hierauf unmittelbar zu reagieren. Auch Google und Yahoo bieten Blogs an.

Im Marketing können Blogs dazu verwendet werden, Websites durch kundengenerierte Inhalte zu ergänzen (Consumer-Generated-Content). So fand Jupiter Research im August 2006 heraus, dass die kundengenerierten Inhalte eine positive Wirkung auf die Kaufentscheidungen anderer Kunden haben. In der Studie „Retail Marketing: Driving Sales Through Consumer-Created Content“ kam heraus, dass 77 Prozent der Online-Shopper kundengenerierte Produktbesprechungen nutzen.

Weiterhin finden sich viele interessante Grafiken und vorallem aktuelle Texte zu fast allen Themen im eBusiness. Von Strategiefindung, B2B, Business-Modellen und vielem mehr. Das ganze Thema als PDF ausgedruckt erschöpft sich auf mehr als 250 A4 Seiten. Am besten, selber mal reinschauen und staunen

Jetzt kommentieren: