Permalink

7

Schneeketten Teambildung

So wie im Werbespot der Mobiliar erging es mir gestern abend. Einfach noch mit Schneefall, Dunkelheit einem fremden Fahrzeug und 10 Kollegen aus halb Europa.

[pro-player width=“480″ height=“295″]http://www.youtube.com/watch?v=iYLLYBtmOjk[/pro-player]

Aber mal der Reihe nach…

Nach 2 Tagen Konferenz ging es gestern Abend mit 23 Leuten in 2 Mietbussen Richtung Plan-Francey zum Fondueessen. Natürlich bei schönstem Schneefall und so kam ich als Fahrer des einen Bus in den Genuss des Schneekettenmontierens.

Interessant war dabei natürlich die Reaktionen im Team:

  1. Das Management übernimmt sofort den Lead und beginnt mit der Montage der Schneeketten während ich noch über andere Lösungen nachdenke.
  2. Das Management hat die Schneeketten montiert und merkt das etwas überhaupt nicht stimmt. Das Management überlasst nun dem Produktmanagement den Lead.
  3. Ich studiere die Anleitung und Schritt für Schritt bringen wir die Ketten zusammen mit dem Produktmanagement auf die Räder.
  4. Die Entwicklungsabteilung hält sich jederzeit dezent zurück.
  5. Wir stellen fest dass Ford Transit Busse Hinterrad Antrieb haben.
  6. Mit dem gewonnen Wissen aus Punkt 3 und 5 montiert das Produktmanagement die Schneeketten innerhalb 5 Minuten auf den Hinterrädern.

Man kann nun Management auch mit Belgier, Produktmanagement mit Deutsche und ich mit Schweizer ersetzen.

Auf jeden Fall eine ungewöhnliche Art von Teambildung und eine unvergessliche Stunde für alle Beteiligten. Vielleicht hat sogar jemand noch ein Bild gemacht? Ich hatte auf jeden Fall keine Zeit dafür.

7 Kommentare

  1. @gerd
    Also bei den Entwicklern ist wohl egal woher die sind. Die verhalten sich immer gleich.

    @rouge
    Das lokale Management hat es nicht bis dorthin geschafft. Ich war der einzige Schweizer. :-)

  2. Hab ich erst gelesen als der Kommentar schon drin war. Ist nicht möglich, oder? Ein Happening in der Schweiz und der einzige Schweizer der hingeht bist Du. Das sind ja fast Verhältnisse wie bei Pö.

  3. a) Also in Madrid scheint die Sonne und es ist warm. Wo habt ihr all diesen Schnee gefunden.

    b) Wenn das Management etwas macht, dann wird einfach etwas gemacht das ungefähr in die richtige Richtung geht. Funktioniert dieser Ansatz nicht, dann kann man ja das mal eine Stufe nach unten geben wo man sich doch eher mit Details befasst.

  4. Pingback: Ich Held! | leumund.ch

  5. Management=Belgier, Produktmanagement=Deutsche. Den Tipp muss ich an die HR-Abteilung weiter geben. Damit können die ihre Bewerbungen vorsortieren. ;-)

Jetzt kommentieren: